Sollten Sie Adobe Flash von Linux entfernen?

Sollten Sie Adobe Flash von Linux entfernen?

Adobe Flash war in letzter Zeit viel in den Nachrichten und nicht aus positiven Gründen. Flash wurde in den Medien wegen verschiedener Sicherheitslücken scharf kritisiert. Dies hat einige Leute dazu veranlasst, das Entfernen von Flash von den Computern der Leute zu fordern. Aber ist es praktisch, Flash von Ihrem Linux-System zu entfernen?

Matt Hartley berichtet für Datamation:

Adobe Flash war sowohl ein Geschenk als auch ein Fluch, die im selben Paket verpackt waren. Es ist eine träge, oft unsichere und schrecklich aufgeblähte Art, ein Video anzusehen und Spiele auf Ihrem Computer zu spielen. Jahrelang war Flash für Linux-Benutzer noch schlimmer: Audio war nicht mit dem Video synchronisiert, und Sie benötigten einen speziellen Wrapper, um Flash-Videos auf 64-Bit-Linux-Distributionen abzuspielen. Auch wenn die Kompatibilität besser geworden ist, bleibt die Sicherheit weiterhin schlecht.

Ich hasse es, es zu sagen, aber all der soziale Schwachsinn über "Flash töten" ist ohne echte Zähne bedeutungslos. Und wie ich oben gesagt habe, besteht die einzige Möglichkeit, es zu töten, darin, es nicht mehr zu benutzen. Das passiert offensichtlich nicht. Die einzige Möglichkeit, den Flash-Albtraum von Adobe auch nur geringfügig zu beeinträchtigen, besteht darin, einen Guerillakriegsansatz zu wählen, der jedoch rechtlich und sicherheitsrelevant ist.

Jeder, der Administratorfunktionen in der Nähe eines PCs mit Flash ausführt, muss diesen entfernen. Dies führt zu lokalen PC-Reparaturwerkstätten, die kostenlose "Systemprüfungen" anbieten und Flash entfernen. Jeder, der sich in Reichweite eines PCs befindet, auf dem Flash ausgeführt wird, muss ihn mit Erlaubnis entfernen.

Die größten Ziele wären Leute, die ihre PCs verwenden, um über ihre lokalen Nachrichten, Kinderwebsites und Flash-Spieleseiten auf Flash-Inhalte zuzugreifen. Orte wie dieser würden den größten Einfluss haben. Wenn dies ausreichend wiederholt wird, besteht möglicherweise ein ausreichender Anreiz für Inhaltsanbieter, Flash endgültig als Standard zu sichern. Ist es möglich, Linux ohne Flash zu verwenden? Natürlich ist es das Problem, aber es sind nicht Linux-Benutzer, sondern alle anderen!

Mehr bei Datamation

Adobe aktualisiert Flash auf Version 18.0.0.209

Adobe hat Flash kürzlich auf 18.0.0.209 aktualisiert, um einige der neuesten Sicherheitsprobleme zu beheben. Das Update erfolgte, nachdem Mozilla alle Versionen von Flash in seinem Firefox-Webbrowser blockiert hatte.

Catalin Cimpanu berichtet für Softpedia:

Adobe hat eine neue Version von Flash, 18.0.0.209, veröffentlicht, mit der die gemeldeten Sicherheitsprobleme behoben und die Flash-Erweiterung von der Blacklist gestrichen werden soll.

Ein Update auf diese neue Version wird empfohlen, da Flash 18.0.0.209 zwei wichtige Zero-Day-Schwachstellen behebt: CVE-2015-5122 und CVE-2015-5123.

Laut Adobe könnten diese beiden Sicherheitslücken "einen Absturz verursachen und möglicherweise einem Angreifer ermöglichen, die Kontrolle über das betroffene System zu übernehmen".

CVE-2015-5122 und CVE-2015-5123 betrafen Flash-Versionen 18.0.0.203 und früher auf allen Betriebssystemen, was, als es gemeldet wurde, alle Flash-Versionen bedeutete.

Mehr bei Softpedia

So entfernen Sie Flash von Ihrem Linux-Computer

Alle Sicherheitsprobleme haben einige Linux-Benutzer davon überzeugt, dass es an der Zeit ist, Flash vollständig von ihren Systemen zu entfernen. eHow bietet eine hilfreiche Anleitung, wie Sie Flash entfernen können.

Chris Hoffman berichtet für eHow:

So entfernen Sie von Adobe installiertes Flash

1. Öffnen Sie ein Terminal, indem Sie auf "Anwendungen"> "Zubehör" oder "Systemprogramme"> "Terminal" klicken.

2. Navigieren Sie zu Ihrem Mozilla-Plug-In-Verzeichnis, indem Sie im Terminalfenster "cd .mozilla / plugins" eingeben und die Eingabetaste drücken. Dieses Verzeichnis enthält Ihre Webbrowser-Plug-Ins. Selbst wenn Sie andere Webbrowser verwenden, suchen diese hier nach Plug-Ins.

3. Löschen Sie die Flash Player-Plug-In-Dateien, indem Sie im Terminalfenster "rm libflashplayer.so flashplayer.xpt" eingeben und die Eingabetaste drücken.

So entfernen Sie Flash in Ubuntu & Debian-basierten Distributionen

1. Öffnen Sie ein Terminal, indem Sie auf "Anwendungen"> "Zubehör" oder "Systemprogramme"> "Terminal" klicken.

2. Geben Sie "sudo dpkg - Flashplugin-Installer entfernen" in das Terminalfenster unter Ubuntu oder "su -c 'dpkg - Flashplugin-Installer entfernen" unter anderen Debian-basierten Linux-Distributionen ein und drücken Sie die Eingabetaste.

3. Authentifizieren Sie sich, indem Sie Ihr Passwort unter Ubuntu oder das Root-Passwort unter anderen Debian-basierten Distributionen eingeben, wenn Sie dazu aufgefordert werden, und die Eingabetaste drücken.

So entfernen Sie Flash in Fedora-, Red Hat- und RPM-basierten Distributionen

1. Öffnen Sie ein Terminal, indem Sie auf "Anwendungen", "Systemprogramme" und "Terminal" klicken.

2. Werden Sie zum Root-Benutzer, indem Sie im Terminalfenster "su" eingeben und die Eingabetaste drücken.

3. Authentifizieren Sie sich, indem Sie das Root-Passwort eingeben, wenn Sie dazu aufgefordert werden, und die Eingabetaste drücken.

4. Deinstallieren Sie den Flash Player, indem Sie im Terminalfenster "rpm -e flash-plugin" eingeben und "Enter" drücken. Drücken Sie "y" und "Enter", wenn Sie dazu aufgefordert werden.

Mehr bei eHow

Hast du eine Zusammenfassung verpasst? Besuchen Sie die Homepage von Eye On Open, um sich über die neuesten Nachrichten zu Open Source und Linux zu informieren.