Windows Live Mesh: Nicht synchron

Angenommen, Sie sitzen in einem Designteam bei Microsoft. Angenommen, Sie möchten IT-Mitarbeitern unterwegs dabei helfen, ihre Daten in die Cloud und aus der Cloud zu verschieben. Sie bieten also zunächst einen Marken-Cloud-Speicher an, der mit allen Microsoft-Produkten funktioniert, oder?

Nun, nein.

[Im 21-seitigen Cloud Computing Deep Dive PDF-Sonderbericht der Redaktion erhalten Sie die sachlichen Erklärungen und Ratschläge, die Sie benötigen, um Cloud Computing wirklich nutzen zu können. | Bleiben Sie mit dem Cloud Computing Report-Newsletter auf dem Laufenden. ]]

In einer weiteren Demonstration, wie Kunden in Scharen verwirrt werden können, hat Microsoft Details zu seiner Cloud-basierten Synchronisierungsfunktion veröffentlicht, die jetzt Windows Live Mesh heißt. Um die Verwirrung zu verstehen, ist es hilfreich, wenn Sie die Geschichte kennen.

Das neue Windows Live Mesh ist ein Mashup aus zwei älteren Produkten: Windows Live Sync (früher bekannt als FolderShare) und Live Mesh (das aus Ray Ozzies FeedSync hervorgegangen ist).

Windows Live Sync kann auf Windows XP- und Mac OS X-Systemen und höher ausgeführt werden. Als Teil von Windows 7 Live Essentials liegt der Schwerpunkt auf der Synchronisierung von Dateien zwischen Computern, der Freigabe von Dateien für andere Personen und dem Remotezugriff auf Ihre Dateien von jedem mit dem Internet verbundenen Computer aus. Wenn Sie Änderungen an Dateien in einem synchronisierten Ordner vornehmen, ändert Windows Live Sync diese Dateien auf jedem anderen verbundenen Computer, der über die Berechtigung zur Verwendung des Ordners verfügt. Windows Live-Fotogalerie direkt in Windows Live Sync eingebunden.

Live Mesh verfolgte einen anderen Ansatz. Wie Live Sync läuft es auf Windows XP- und Mac OS X-Systemen und höher, aber auch auf Windows Mobile 6. Es verfügt über eine Remotedesktopfunktion, mit der Sie sich mit jedem mit dem Internet verbundenen Computer bei einem Mesh-Computer oder einem Computer anmelden können Telefon und steuern Sie es. Im Gegensatz zu Sync ist Live Mesh fest in der Cloud verankert: Sie können sich auf der Mesh-Website anmelden und auf Ihre synchronisierten Daten zugreifen. Am wichtigsten ist vielleicht, dass Live Mesh über eine API verfügt, sodass Entwickler Programme schreiben können, die (zumindest theoretisch) die Mesh-Funktionen nutzen.

Das Mashup verlief nicht reibungslos. Microsoft hatte Namensprobleme - das kombinierte Produkt wechselte wieder von Mesh zu Sync zu Mesh. Dann gab es die Speicherbeschränkung. Zunächst sagte Microsoft, der Speicher sei auf 2 GB und dann auf 5 GB begrenzt. Typische Microsoft-Marketing-Nissen.

Die großen Probleme gehen viel tiefer.

Dieses neue Windows Live Mesh unterstützt Windows XP nicht. Punkt. Wenn Sie einen XP-Computer haben, den Sie in Ihre Freigabe und Synchronisierung einbeziehen möchten, müssen Sie ein wettbewerbsfähiges Tool (einige würden sagen "besser") wie DropBox verwenden.

Das neue Windows Live Mesh funktioniert nicht mit Windows Mobile - Sie können nicht mit einem Telefon vernetzen. Es gibt keine API, daher können Entwickler die Probleme von Mesh nicht beheben. Die Migration von der alten Synchronisierung oder dem Netz zum neuen Netz ist mit Problemen behaftet. In der Windows Live-Fotogalerie wird kein Netz ausgeführt. Galeriebenutzer stecken in einem getrennten Paralleluniversum fest.

Das bringt mich zum größten Problem von allen: der Speichertrennung. Windows Live Office / Office-Webanwendungen und Windows Live-Fotogalerie verwenden beide Windows Live SkyDrive als Speicher. Es ist einfach, eine Datei in SkyDrive zu speichern, sie mit einer Office-Webanwendung zu ändern und sie beispielsweise wieder auf Ihren PC zu übertragen. Laden Sie ein Foto mit der Windows Live-Fotogalerie hoch und es geht ohne Schweiß in SkyDrive. Aber der Himmel hilft Ihnen, wenn Sie eine Mesh-Datei mit einer Office-Webanwendung öffnen oder mit Galerie nachbessern oder eine Mesh-Datei an eine Hotmail-Nachricht anhängen möchten.

SkyDrive und Mesh sind völlig getrennt. Sie sind beide Cloud-Speicher. Beides von Microsoft. Beide sind über einen Browser zugänglich. Wenn es jedoch darum geht, mit Dateien zu arbeiten, die sich in den einzelnen Dateien befinden, befinden sie sich auf verschiedenen Planeten. SkyDrive ist SkyDrive und Mesh ist Mesh, und niemals werden sich die beiden treffen.

Microsoft verfügt über drei völlig unabhängige Cloud-Speichersysteme, die nicht miteinander kommunizieren, geschweige denn miteinander arbeiten. Windows Live Hotmail bietet unbegrenzten Speicherplatz. SkyDrive hat 25 GB. Mesh hat 5 GB. Warum? Was dachten sie?

Dieser Artikel "Windows Live Mesh: Nicht synchron" wurde ursprünglich auf .com veröffentlicht. Erfahren Sie im Tech Watch-Blog, was die wichtigen technischen Neuigkeiten wirklich bedeuten.