Ohne diesen Trick funktioniert Office Mobile auf Ihrem Tablet PC nicht

Microsoft hat gestern die endgültige Version seiner berührungsempfindlichen Office Mobile-Suite für Windows 10-Tablet-PCs veröffentlicht. Viel Glück beim Versuch, es mit einem Office 365-Unternehmenskonto zum Laufen zu bringen, wenn Sie es auf einem Tablet verwenden, das einem persönlichen Microsoft-Konto zugeordnet ist.

Für die Office Mobile-Apps für Windows 10 - Excel, PowerPoint und Word - ist ein Office 365-Abonnement erforderlich, um Änderungen vornehmen zu können. (Im Gegensatz dazu bieten die iOS- und Android-Versionen eine eingeschränkte Bearbeitung, wenn Sie kein Abonnement haben.) Wenn Sie eine dieser Apps auf Ihrem Tablet-PC starten, prüfen sie, ob Sie über eine solche Lizenz verfügen.

Das ist in Ordnung, außer dass Microsoft es vermasselt hat, was passiert, wenn es diese Prüfung durchführt und anbietet, einen Mangel an erkannter Lizenz zu beheben. Infolgedessen können Sie Ihr Office 365-Unternehmensabonnement auf diesem persönlichen Tablet-PC nicht verwenden - so scheint es. In der Tat können Sie, wie ich gleich erklären werde.

Folgendes passiert: Wenn Sie eine Office Mobile-App auf einem Windows 10-Tablet-PC starten, verwendet die App die Microsoft-Konto-ID, mit der Sie sich bei Ihrem Tablet-PC angemeldet haben, und prüft, ob Sie ein Office 365-Konto mit dieser ID haben. Wenn nicht, wird eine Warnung angezeigt, die die Schaltfläche Aktivieren enthält, damit Sie vermutlich ein vorhandenes Office 365-Abonnement verwenden können.

Hier scheitert Microsoft. Durch Klicken auf die Schaltfläche Aktivieren gelangen Sie zu einer Microsoft Office 365-Website, auf der Sie sich bei Office 365 anmelden können. Office Mobile wird jedoch nicht auf Ihrem PC-Tablet aktiviert. Sie können ein Office 365-Abonnement erwerben. Wenn Sie bereits eines haben, können Sie sich anmelden, um in Ihrem Browser Zugriff auf Office Online zu erhalten.

(Interessanterweise wurde mir im neuen Microsoft Edge-Browser auf einem Surface-Tablet-PC die Fehlermeldung angezeigt, dass Office Online nicht mit Edge kompatibel ist und ich stattdessen den Internet Explorer verwenden sollte. Aber mein Kollege Woody Leonhard hat das nicht verstanden Fehler, wenn er dasselbe auf seinem Surface Pro 3 gemacht hat.)

Obwohl Sie glauben, Office Mobile auf Ihrem Tablet PC aktiviert zu haben, haben Sie dies nicht getan und können daher keine der Bearbeitungssteuerelemente verwenden.

Folgendes müssen Sie tun: Wenn Sie eine Office Mobile-App starten, schließen Sie die Warnung, dass Sie sie aktivieren müssen, und suchen Sie in der oberen rechten Ecke der App nach Ihrem Namen. Obwohl es keinen Hinweis darauf gibt, dass Ihr Name eine Schaltfläche ist, ist dies der Fall. Klicken Sie darauf, um ein Fenster aufzurufen, in dem Sie Ihre Office 365-Abonnementinformationen für Unternehmen (oder andere) eingeben können. Sobald Sie dies getan haben, funktioniert Office Mobile wie es sollte.

Microsoft hat nicht an Unternehmens- oder Bildungsbenutzer gedacht, bei denen wahrscheinlich ein persönliches Gerät auf ihre Office 365-Abonnements für Unternehmen oder Bildung zugreift. Das ist seltsam, da Microsoft über ein separates OneDrive for Business für diese Konten verfügt, um Arbeitsdaten von persönlichen zu trennen. Office 365 ist so konzipiert, dass es sowohl im persönlichen als auch im beruflichen Kontext gleichzeitig funktioniert. Es ist klar, dass eine Hand nicht weiß, was die andere getan hat.