18 Möglichkeiten, um Android 5.0 optimal zu nutzen

Hast du Lollipop? Das Android 5.0-Betriebssystem von Google hält langsam aber sicher Einzug in Geräte auf der ganzen Welt - und wie jedes größere Betriebssystem-Upgrade bringt es eine ganze Reihe neuer Optionen, Funktionen und Verknüpfungen mit sich, die es zu meistern gilt.

Einige der neuen Elemente von Lollipop sind offensichtlich, wie das auffällige neue Material Design-Motiv oder die überarbeitete Benutzeroberfläche für die Übersicht (auch bekannt als Recent Apps). Andere müssen jedoch ein wenig lernen und erforschen, um sie zu entdecken.

Setzen Sie Ihren Entdeckerhut auf und strecken Sie Ihre Phalangen aus: Es ist Zeit, in die Ecken und Winkel der vielen Möglichkeiten von Lollipop einzutauchen.

(Beachten Sie, dass sich diese Geschichte auf Googles Kernsoftware für Android 5.0 konzentriert. Einige Hardwarehersteller ändern jedoch das Betriebssystem, sodass die Platzierung und das Vorhandensein der hier beschriebenen Elemente je nach Gerät variieren können.)

Tipp Nr. 1: Bump- und Beam-Daten an ein anderes Gerät senden

Eine der am wenigsten bekannten, aber nützlichsten Funktionen von Android bietet mit Lollipop noch mehr Leistung: Mit Android 5.0 kann Android Beam praktisch jede Art von Inhalten drahtlos von einem Gerät auf ein anderes übertragen - und ist einfacher als je zuvor.

Tippen Sie einfach in einer beliebigen App auf das Freigabesymbol - beispielsweise beim Anzeigen eines Fotos in der Foto-App, eines Kontakteintrags in der Kontakte-App oder eines Dokuments in Ihrer bevorzugten Android Office-Suite - und wählen Sie Android Beam aus der Liste der angezeigten Optionen aus . Tippen Sie dann auf die Rückseite Ihres Geräts auf die Rückseite eines anderen Android-Geräts, und die Informationen werden sofort gezappt.

Das Empfangsgerät muss nicht einmal über Lollipop verfügen. Es muss nur NFC (Near Field Communication) unterstützen - wie es die jüngsten Midrange- bis High-End-Android-Geräte tun - und eingeschaltet und entsperrt werden.

Tipp Nr. 2: Schnelles Wischen für Einstellungen

Müssen Sie eine Einstellung auf Geräteebene schnell ändern? Sie können vom oberen Bildschirmrand Ihres Geräts zweimal nach unten wischen, um auf das neue Bedienfeld für die Schnelleinstellungen auf Lollipop-Ebene zuzugreifen, in dem Sie Elemente wie Anzeigehelligkeit, WLAN- und Bluetooth-Verbindungen, Flugzeugmodus und Taschenlampenstatus schnell anpassen können. Sie können das Bedienfeld „Schnelleinstellungen“ auch aufrufen, indem Sie einmal mit zwei Fingern vom oberen Bildschirmrand nach unten wischen.

Tipp Nr. 3: Tippen Sie auf Text, um zusätzliche Verknüpfungen zu erhalten

Sie würden wissen , dass es nicht suchen, aber zwei der Einstellungen in Lollipop Quick Settings - Panel haben sekundäre Funktionen versteckt: Mit sowohl Wi-Fi und Bluetooth, können Sie das tippen Symbol die Funktion ein- oder auszuschalten und tippen Sie auf den hin- und herzuschalten Text - entweder Ihren Wi-Fi-Netzwerknamen oder das Wort "Bluetooth" - um direkt zum entsprechenden Abschnitt der vollständigen Systemeinstellungen zu springen.

Tipp Nr. 4: Entlasten Sie Ihren Akku

Sehen Sie die Batteriestandsanzeige oben im Lollipop-Fenster "Schnelleinstellungen"? Tippen Sie darauf, um zum Stromverbrauchstool von Android zu gelangen, mit dem Sie genau aufschlüsseln können, welche Apps und Prozesse den Akku Ihres Geräts entladen. Tippen Sie währenddessen auf das Überlaufmenüsymbol (die drei vertikalen Punkte) oben rechts auf dem Bildschirm, um den neuen Batteriesparmodus von Lollipop einzurichten, der die Motoren Ihres Systems automatisch herunterfährt, wenn die Batterie schwach wird, um die Batterie zu halten Dinge laufen so lange wie möglich.

Tipp Nr. 5: Behalten Sie Ihre Alarme im Auge

Wenn Sie das nächste Mal einen Alarm auf Ihrem Android-Gerät einstellen, werfen Sie einen kurzen Blick in das Fenster "Schnelleinstellungen": Lollipop zeigt dort Datum und Uhrzeit Ihres nächsten Alarms an, und Sie können darauf tippen, um bei Bedarf direkt zur Uhr-App zu springen Änderungen vornehmen.

Tipp Nr. 6: Stellen Sie Android so ein, dass es auf den Klang Ihrer Stimme reagiert

Android 5.0 verfügt über ein leistungsstarkes neues, ständig hörendes Sprachbefehlssystem, das auf vielen Geräten verfügbar ist. Sie müssen es jedoch aktivieren, bevor es funktioniert - und die Option dazu ist überraschend außer Sicht und begraben.

Bereit es auszugraben? Tippen Sie in Ihren Systemeinstellungen auf "Sprache & Eingabe" und dann auf "Spracheingabe". Tippen Sie auf das Zahnradsymbol neben "Erweiterte Google-Dienste", tippen Sie dann auf "OK Google-Erkennung" und suchen Sie nach der Option "Von jedem Bildschirm aus". (Wenn es nicht vorhanden ist, unterstützt Ihr Gerät die Funktion wahrscheinlich nicht. Entschuldigung!)

Befolgen Sie nun die Anweisungen, um das System so zu trainieren, dass es Ihre Stimme und nur Ihre Stimme erkennt. Wenn Sie fertig sind, können Sie jederzeit "Ok, Google" sagen, um Ihr Gerät zu aktivieren - auch wenn der Bildschirm ausgeschaltet ist - und ihm alle möglichen Befehle geben, ohne es jemals zu berühren.

Tipp Nr. 7: Umgehen Sie den Sperrbildschirm zu Hause

Nichts gegen Passcodes, aber das Entsperren Ihres Telefons jedes Mal, wenn Sie einen Sportergebnis überprüfen möchten, E-Mails zu bearbeiten, während Sie darauf warten, dass das Nudelwasser kocht, kann ein echtes Ärgernis sein. Das Problem ist, dass Sie einmal zu Hause das Schloss ausschalten und vergessen, es wieder einzuschalten, bevor Sie den Bus erwischen, der Sie verfolgen könnte.

Betreten Sie die neu eingeführten Trusted Places von Lollipop, mit denen Sie Ihr Telefon oder Tablet an einem bestimmten geografischen Ort - wie Ihrem Haus oder Büro - immer entsperrt lassen können. Um Lollipop den Startschuss zu geben, gehen Sie zu Ihren Systemeinstellungen, tippen Sie auf Sicherheit und dann auf Smart Lock. Dort finden Sie vertrauenswürdige Orte, an denen Sie bestimmte vertrauenswürdige Orte festlegen können.

Tipp Nr. 8: Umgehen Sie den Sperrbildschirm unterwegs

Ebenso kann Lollipop Ihr ​​Telefon oder Tablet entsperrt lassen, wenn es mit einem bestimmten Bluetooth-Gerät verbunden ist, dem Sie vertrauen, z. B. Ihrer Smartwatch oder Ihrem Auto-Audiosystem. Tippen Sie im Smart Lock-Menü (siehe Tipp Nr. 7) auf die Option Vertrauenswürdige Geräte und befolgen Sie die Anweisungen, um ein Gerät zur Liste hinzuzufügen. Sobald Sie fertig sind, werden Sie von Ihrem Telefon oder Tablet nicht mehr zur Eingabe Ihrer PIN, Ihres Musters oder Kennworts aufgefordert, sobald das vertrauenswürdige Gerät vorhanden und gekoppelt ist.

Tipp Nr. 9: Smart Lock überschreiben

Ärgern Sie sich nicht: Sie können Ihr Gerät trotzdem sichern, wenn Smart Lock aktiviert ist. Stellen Sie sich das als manuelle Übersteuerungsoption vor: Wenn Smart Lock aktiviert ist, tippen und halten Sie das Vorhängeschlosssymbol unten auf dem Sperrbildschirm Ihres Telefons oder Tablets. Nach ungefähr einer Sekunde wird eine Warnung angezeigt, die Sie darüber informiert, dass das Gerät gesperrt wurde und für den nächsten Eintrag Ihren Sicherheitscode benötigt.

Tipp Nr. 10: Reduzieren Sie das Benachrichtigungsgeräusch

Benachrichtigungen können Ihnen dabei helfen, den Überblick über alles zu behalten, was für Sie wichtig ist. Da jedoch fast jede App nach Aufmerksamkeit verlangt , kann es mühsam sein, den Überblick darüber zu behalten, welche Benachrichtigungen Sie erhalten möchten.

Wenn Sie von einer Benachrichtigung belästigt werden, die Sie lieber nicht erhalten möchten, tippen Sie auf die Benachrichtigung und halten Sie Ihren Finger etwa eine Sekunde lang gedrückt. Android zeigt Ihnen genau, welche App die Benachrichtigung erstellt hat, und gibt Ihnen einen Link zur Informationsseite der App, auf der Sie sie durch das Erstellen zusätzlicher Benachrichtigungen auf die schwarze Liste setzen können.

Tipp Nr. 11: Priorisieren Sie Benachrichtigungen

Eine andere Möglichkeit, nur wichtige Benachrichtigungen anzuzeigen und den Rest fernzuhalten, besteht darin, den neuen Prioritätsbenachrichtigungsmodus von Lollipop zu verwenden. Um es zu aktivieren, drücken Sie die Lauter- oder Leiser-Taste Ihres Geräts und tippen Sie in dem angezeigten Feld auf Priorität. Sie können dann auswählen, ob der Prioritätsmodus auf unbestimmte Zeit aktiviert bleiben soll oder eine begrenzte Zeitspanne angegeben werden soll, für die er aktiv bleibt.

Tippen Sie während Ihres Aufenthalts auf das Zahnradsymbol neben den Worten "Nur Prioritätsbenachrichtigungen", um sicherzustellen, dass Sie nach Ihren Wünschen eingerichtet sind. Sie können genau steuern, welche Arten von Benachrichtigungen als "Priorität" gelten - Ereignisse und Erinnerungen, Anrufe und Nachrichten oder nur Anrufe und Nachrichten von bestimmten genehmigten Kontakten. Sie können auch regelmäßige wiederkehrende Zeiten für die Aktivierung des Prioritätsmodus festlegen. Wenn Sie beispielsweise möchten, dass er sich während der Nachtstunden immer einschaltet, um zu verhindern, dass weniger dringende Warnungen ertönen.

Tipp Nr. 12: Benachrichtigungen diskret halten

Lollipop bringt Ihre ausstehenden Benachrichtigungen direkt auf den Sperrbildschirm, was praktisch sein kann, aber lästige Datenschutzprobleme aufwerfen kann, insbesondere für sicherheitsrelevante Geschäftsbenutzer. Übernehmen Sie die Kontrolle über die Situation, indem Sie im Abschnitt Sound & Notification der Systemeinstellungen Ihres Geräts auf die Option "Wenn das Gerät gesperrt ist" tippen. Dort können Sie auswählen, ob auf dem Sperrbildschirm alle Benachrichtigungen, keine Benachrichtigungen oder nur Benachrichtigungen angezeigt werden sollen, die nicht als vertraulich gelten.

Um die Benachrichtigungen einer App als vertraulich zu markieren, tippen Sie im selben Abschnitt für Sound & Benachrichtigung auf App-Benachrichtigungen und wählen Sie die App aus der Liste aus. Von hier aus können Sie die Benachrichtigungen auf "vertraulich" setzen und verhindern, dass Benachrichtigungen angezeigt werden, oder eine Whitelist erstellen, um die Benachrichtigungen immer anzuzeigen, wenn Sie sich im Prioritätsmodus befinden (siehe Tipp Nr. 11).

Tipp Nr. 13: Teilen Sie Ihr Gerät im Gastmodus

Möchten Sie jemandem erlauben, Ihr Telefon oder Tablet zu verwenden, ohne Zugriff auf all Ihre Inhalte zu erhalten? Probieren Sie den neuen Gastmodus von Lollipop aus. Wischen Sie zweimal nach oben (oder einmal mit zwei Fingern nach unten) vom oberen Bildschirmrand, um auf das Bedienfeld „Schnelleinstellungen“ zuzugreifen, und tippen Sie dann auf das Benutzersymbol in der oberen rechten Ecke des Bildschirms. Wählen Sie "Gast hinzufügen" aus dem angezeigten Menü und voilà: Ihr Gerät wechselt zu einem neuen Profil, in dem alle Grundfunktionen verfügbar sind, aber auf keine Ihrer Apps, Daten oder Einstellungen zugegriffen werden kann.

Um den Gastmodus zu verlassen, kehren Sie in das Fenster "Schnelleinstellungen" zurück, tippen Sie auf das Benutzersymbol und anschließend auf "Gast entfernen". Geben Sie Ihren Sicherheitscode ein und Sie sind in Ihrem regulären Profil wieder zu Hause.

Tipp Nr. 14: Halten Sie Gäste davon ab, Anrufe zu tätigen

Wenn Sie einen eingeschränkteren Gastmodus für Ihr Telefon erstellen möchten, in dem jemand online gehen, aber keine Anrufe tätigen kann, rufen Sie den Abschnitt Benutzer Ihrer Systemeinstellungen auf und tippen Sie auf das Zahnradsymbol neben Gast. Tippen Sie auf den Schalter neben "Anrufe zulassen", um die Funktion zu deaktivieren. (Der Gastmodus verbietet einem Benutzer bereits den Zugriff auf telefonbasierte Textnachrichten, sodass Sie sich darüber keine Sorgen machen müssen.)

Tipp Nr. 15: Bildschirm-Pin zum Teilen des Zugriffs auf eine einzelne App

Für ein noch mehr eingeschränkt jemand anderes Ihr Telefon oder Tablet verwenden zu lassen, nehmen Sie Android 5.0 Der neue Bildschirm-Pinning - Funktion für eine Spritztour aus. Gehen Sie zunächst in den Abschnitt Sicherheit Ihrer Systemeinstellungen und wählen Sie die Option Screen Pinning aus, um sie zu aktivieren. Sobald es aktiv ist, tippen Sie auf die Schaltfläche Übersicht Ihres Geräts (das rechteckige Symbol am unteren Bildschirmrand neben der Home-Taste) und scrollen Sie mit Ihrem Finger nach oben.

Tippen Sie auf das grüne Stecknadelsymbol auf der untersten Karte und bestätigen Sie, dass Sie mit dem Fixieren des Bildschirms beginnen möchten. Stellen Sie sicher, dass Sie die Option "Nach dem Entsperren nach dem Entsperrmuster fragen" auswählen.

Dadurch wird Ihr Gerät an Ihre zuletzt verwendete App oder Ihren zuletzt verwendeten Prozess gebunden, sodass jemand darauf zugreifen kann, und nichts anderes - wenn Sie beispielsweise einen Freund anrufen lassen oder etwas in Chrome nachschlagen möchten, dies aber nicht möchten etwas anderes öffnen können. Um den Bildschirm-Pinning-Modus zu verlassen, müssen Sie die Übersichtstaste berühren und gedrückt halten und Ihren Sicherheitscode eingeben, um fortzufahren.

Tipp Nr. 16: Reduzieren Sie die Übersichtsstörung

Apropos Übersichtsfunktion: Mit Lollipop können Sie jeden einzelnen Browser-Tab als Karte in der Übersichtsliste anstatt als herkömmlichen Tab in Chrome selbst anzeigen lassen - aber Sie müssen ihn nicht so verwenden. Wenn Sie möchten, dass Ihre Registerkarten in Chrome verwaltet werden, öffnen Sie die Chrome-App auf Ihrem Android 5.0-Telefon oder -Tablet, tippen Sie auf das Überlaufmenüsymbol und wählen Sie Einstellungen. Wählen Sie "Registerkarten und Apps zusammenführen" aus der angezeigten Liste und tippen Sie einfach auf den Schalter, um ihn zu deaktivieren.

Tipp Nr. 17: Bringen Sie den Silent-Modus zurück

In Android 5.0 fehlt auf mysteriöse Weise ein herkömmlicher Stummschaltungsmodus. Was tun, wenn Ihr Telefon leise bleiben soll? Sie haben zwei Hauptoptionen, von denen keine genau intuitiv ist: Erstens können Sie die Lauter- oder Leiser-Taste drücken und in dem auf dem Bildschirm angezeigten Feld Keine auswählen. Dadurch wird verhindert, dass alle Geräusche aus Ihrem Gerät austreten. Der Kibosh wird jedoch auch bei Alarmen aktiviert, die normalerweise immer noch in einer herkömmlichen lautlosen Umgebung ertönen.

Die andere Option, wenn Sie Ihre Alarme nicht ebenfalls stumm schalten möchten, besteht darin, den in Tipp Nr. 10 beschriebenen Prioritätsmodus zu verwenden und ihn so zu konfigurieren, dass keine Benachrichtigungen zugelassen werden. Alarme sind eine Ausnahme, die in diesem Modus immer zulässig sind. Wenn Sie also alles andere deaktivieren, können Sie loslegen.

Tipp Nr. 18: Mit Stil auflegen

Sparen Sie sich ein paar Schritte, wenn Sie das nächste Mal einen Anruf beenden möchten: Öffnen Sie die Systemeinstellungen Ihres Telefons und wählen Sie Eingabehilfen. Tippen Sie auf und aktivieren Sie die Option "Netzschalter beendet Anruf". Wenn Sie jetzt auflegen möchten, müssen Sie nur noch den Netzschalter Ihres Telefons drücken - ohne mit dem Bildschirm herumzuspielen oder nach dem richtigen Symbol zu suchen.

So lange zu sagen war noch nie so einfach.

Zum Thema passende Artikel

  • Bewertung: Der beste Browser für Android-Smartphones