EMC VNXe 3100: Süßes NAS und SAN für Einsteiger

EMC ist mit Abstand der größte Enterprise-Storage-Player der Welt mit mehr weltweiten Speichereinnahmen als die beiden engsten Wettbewerber (IBM und NetApp) zusammen. Unabhängig davon, wie beliebt die High-End-Produktlinien Symmetrix und VNX von EMC bei großen Kunden waren, wurde EMC selten als gute Wahl für den Bereich der kleinen bis mittelständischen Unternehmen angesehen.

All dies änderte sich mit der Veröffentlichung der VNXe-Serie Anfang letzten Jahres. Obwohl der VNXe auf vielen der gleichen Konzepte wie der größere VNX basiert, ist er mehr als ein reduzierter Abbruch der Must-Have-Funktionen seines großen Bruders. Stattdessen ist der VNXe eine virtualisierte Multiprotokoll-Implementierung der Speicher-Engines auf Datei- und Blockebene des VNX. Durch die Virtualisierung hat EMC einen innovativen Weg gefunden, um Funktionalität und Leistung der Enterprise-Klasse in einem Paket für kleine Unternehmen und zu einem Preis für kleine Unternehmen bereitzustellen.

[Ebenfalls am: Laden Sie den Server Virtualization Deep Dive Report herunter. | Lesen Sie den Blog von Matt Prigge über Informationsüberflutung. | Abonnieren Sie den Speicher-Newsletter und bleiben Sie über die neuesten Informationen auf dem Laufenden. ]]

Der VNXe im Labor

Die Konfiguration, die mir zur Verfügung gestellt wurde, umfasste einen VNXe 3100 mit zwei Controllern, der mit sechs SAS-Festplatten mit 300 GB und 15.000 U / min ausgestattet war. Ich erhielt auch einen separat verpackten Satz von sechs NL-SAS-Laufwerken mit 1 TB und 7.200 U / min, die als Wachstumsplattform dienen sollten. Da viele kleine und mittelständische Unternehmen, die ihren ersten gemeinsam genutzten Speicher kaufen, ein paralleles Interesse daran haben, die Clusterfunktionalität vieler Virtualisierungshypervisoren zu nutzen, wurde der Großteil meiner Tests auf drei HP ProLiant DL385 G7-Servern durchgeführt, auf denen Embedded VMware vSphere 5.0 geladen ist.

Lesen Sie weiter für die vollständigen Details und lesen Sie die Ergebnisse meiner einfachen Leistungstests in der kurzen Seitenleiste "EMC VNXe 3100 Performance Check". Wie die resultierende Scorecard zeigt, stellte ich fest, dass der EMC VNXe 3100 ein solides Einstiegsarray ist - eines, das ich jedem empfehlen würde, der damit beauftragt ist, einen kleinen Laden mit einem begrenzten Budget im Alleingang zu betreiben. Der VNXe bietet eine breite Palette von Leistungs- und Verfügbarkeitsfunktionen, die eindeutig auf der langjährigen Erfahrung von EMC bei der Bereitstellung von Speicher für große Unternehmen beruhen. Die Unisphere for VNXe-Verwaltungsoberfläche ist unglaublich einfach zu verwenden. Jeder IT-Generalist wird feststellen, dass Unisphere einfach zu navigieren und das zu bekommen ist, was er benötigt, obwohl (wie immer) diese Einfachheit für Administratoren mit mehr Speichererfahrung eine Quelle der Frustration sein kann.

Test Center Scorecard
 
  20% 20% 20% 20% 10% 10%  
EMC VNXe 3100 9 9 9 8 9 10

8.9

Sehr gut