Schlechteste Registrar Xin Net Razzia angefordert

Garth Bruen von KnujOn hat mir kürzlich folgende Nachricht geschickt:

Martin,

Aus den im beigefügten Memo aufgeführten Gründen habe ich ICANN mit Respekt empfohlen, der Registrar Xin Net Technology Corporation eine Benachrichtigung über Verstöße zu erteilen und die Registrierung neuer Domains zu verhindern, bis sie die wirksame Einhaltung nachweisen können. Die Zweckmäßigkeit kann aufgrund des ernsthaften Risikos für die öffentliche Gesundheit und Sicherheit, das von der fortgesetzten Population gefälschter Online-Apotheken durch Xin Net-Registranten ausgeht, nicht unterschätzt werden. Aus den in diesem Bericht aufgeführten Gründen wäre es für Xin Net trivial, dieses Verhalten zu kontrollieren und einzustellen, aber selbst nach Erteilung von Durchsetzungsmitteilungen durch ICANN haben diese Praktiken nicht aufgehört.

Mit freundlichen Grüßen Garth

Anbei ein 2 MB PDF-Memo, das Sie hier herunterladen können .

Sie können sich an Wall of Shame erinnern : 10 schlechteste Registrare, dass Xin Net ganz oben auf KnujOns Liste der "schlechtesten Registrare" stand.

Der Kern des neuesten KnujOn-Memos an ICANN ist, dass Xin Net es im letzten Jahr getan hat

  • Hosted über 18.000 illegale Domains, beworben in über 1,7 Millionen unerwünschten E-Mails, und
  • korrigierte genau keine der 11.000 Sites, die KnujOn ICANN gemeldet hatte

Noch besser ist, dass viele der illegalen Websites gefälschte Apotheken sind und immer noch aktiv sind. Und besser noch, diese Websites wurden alle von einer Handvoll Kunden registriert.

Und um die Verletzung noch schlimmer zu machen, registriert Xin Net immer noch 100 neue illegale Websites pro Tag.

Sie können einige dieser Betreffs aus Ihrem eigenen Junk-Mail-Ordner erkennen:

Ich bin sehr gespannt, ob ICANN gegen Xin Net vorgeht.