VKernel macht Capacity Modeler zu einer kostenlosen Alternative zu VMware CapacityIQ

VKernel ist bereit bekannt zu geben, dass die Capacity Modeler-Software für VMware bis zum 31. Dezember 2009 vollständig kostenlos ist.

Was bedeutet das für dich? Jeder, der VKernel Capacity Modeler bis Ende des Jahres herunterlädt, erhält eine kostenlose unbefristete Lizenz für eine unbegrenzte Anzahl von CPU-Sockeln. Das Unternehmen sagte, es würde keine zusätzlichen Kosten in Rechnung stellen, um sicherzustellen, dass das Tool für die Verbraucher absolut kostenlos ist. Und damit tritt VKernal gegen VMware in einem Wurf vom Typ David und Goliath mitten im virtuellen Quadratkreis an.

[VMware hat CapacityIQ 1.0 für VMware ESX 3.x veröffentlicht, um Verschwendung und Umgebungen mit der richtigen Größe zu beseitigen Lanamark geht über die Analyse der Servervirtualisierung und die Kapazitätsplanung hinaus und erweitert seine Software, um den Desktop zu erreichen Bleiben Sie mit dem Virtualisierungs-Newsletter über die neuesten Virtualisierungsnachrichten auf dem Laufenden. ]]

"In diesem Fall sind wir bei VMware genau richtig", sagte Kevin Conklin, Vice President für Produktmanagement und Marketing bei VKernel. "VMware hat sich entschieden, diesen Bereich zu betreten, um mit uns und anderen wie Veeam, Vizioncore, Hyper9 usw. zu konkurrieren. Sie hätten sich für eine Partnerschaft mit uns entscheiden und ein nettes Management-Ökosystem aufbauen können, aber stattdessen möchten sie dies selbst tun und eine Prämie verlangen. ""

Conklin sagte, dass nach einem Blick auf die neue Software von VMware ihre Position zu VMware CapacityIQ darin besteht, dass es sich um ein "rudimentäres Tool zur Kapazitätsplanung und -modellierung" handelt, das bei 1.200 USD pro Prozessor beginnt. Er fügte hinzu: "Obwohl VMware behauptet, es sei ein Tool zur Optimierung, Größenanpassung und Abfallfindung, können wir nicht herausfinden, wie ein IT-Administrator CapacityIQ problemlos für diese Aufgaben verwenden kann."

Auf der anderen Seite sagte das Unternehmen, dass seine kostenlose VKernel Capacity Modeler-Software VMware-Kunden die Möglichkeit bietet, Hunderte von realen "Was wäre wenn" -Verfahren und Ressourcenzuweisungsszenarien in einer interaktiven Sandbox schnell zu planen, zu simulieren und zu validieren, bevor sie live gehen in der Produktionsumgebung. Sie möchten das Produkt in die Hände der Menschen bekommen, um ihnen zu zeigen, was VKernel kann.

Alex Bakman, Gründer und CEO von VKernel, erklärte: "Wir entwickeln seit Jahren VMware-Management- und Optimierungslösungen und wissen, dass Benutzer ernstere Lösungen wie unseren Capacity Analyzer und das Optimization Pack benötigen."

Conklin sagte: "Wir wissen, dass VMware den Preis für CapacityIQ derzeit bei allen wettbewerbsfähigen Angeboten senkt, um unseren Preisen zu entsprechen. Wir erwarten eine große negative Reaktion von VMware und das ist großartig. Wenn sie sich entscheiden, uns bei VMworld zu verbieten." Um den Apfelkarren zu stören, werden wir das als Gewinn sehen ", fügte er hinzu.

Denken Sie daran, dass Microsoft und Citrix während der VMworld 2009 die Konkurrenzklausel im Sponsoringvertrag von VMworld erhalten haben. Während beide Unternehmen eine Präsenz und einen Stand auf der Messe haben durften, waren sie auf eine Fläche von 10 mal 10 Fuß beschränkt und konnten auf ihren jeweiligen Ständen keine konkurrierende Software ausstellen. Vielleicht erwartet VKernel auf der VMworld 2010 eine ähnliche Einschränkung für sich und seine Technologie. Oder genau diese Herausforderung wird diese Art von Reaktion hervorrufen.

VKernel bietet VMware-Kunden nicht nur seine Modellierungssoftware kostenlos an, sondern verfügt auch über einen weiteren Angriffsplan. Seit der Gründung des Unternehmens handelt es sich um ein reines VMware-Unternehmen für Virtualisierungsmanagementsoftware. Jetzt ist VKernel jedoch bereit, sein Support-Angebot auf konkurrierende Hypervisor-Plattformen wie Microsoft Hyper-V und Citrix Xen zu erweitern.

"Die Unterstützung von Hyper-V und Xen ist bereits seit einiger Zeit auf der Roadmap, sodass dies in keiner Weise eine Reaktion auf CapacityIQ ist", sagte Conklin.

Aber von außen betrachtet scheint es, als hätte der Eintritt von VMware in diesen Markt dazu beigetragen, ein Feuer unter VKernel zu entzünden. Das Unternehmen gab Pläne bekannt, Anfang Dezember eine Beta-Version von Capacity Analyzer mit Hyper-V-Unterstützung herauszubringen.

Solche kranken Gefühle könnten genau das sein, was Citrix und Microsoft gerade brauchen. Wir müssen beobachten, ob diese und andere Anbieter von Virtualisierungsplattformen die Vorteile nutzen und Beziehungen zu ihrem eigenen Software-Partner-Ökosystem pflegen können.

Sie können die kostenlose Capacity Modeler-Software von VKernel herunterladen.

Diese Geschichte "VKernel macht Capacity Modeler zu einer kostenlosen Alternative zu VMware CapacityIQ" wurde ursprünglich auf .com veröffentlicht. Verfolgen Sie die neuesten Entwicklungen in der Virtualisierung auf .com.