3 Schritte zur Anwendung agiler Methoden im IT-Betrieb

Agile Praktiken sind nicht nur für Softwareentwicklungsteams gedacht, die zum Codieren, Testen und Freigeben von Anwendungen sprinten. Agile Methoden, einschließlich Scrum und Kanban, werden heute von einer Vielzahl von Business-, Data Science- und Technologieteams, einschließlich IT-Betrieben, verwendet.

Obwohl agile Methoden erfolgreich auf den IT-Betrieb angewendet werden können, gibt es einige bemerkenswerte Unterschiede in der Charta, den Prioritäten und der Kultur der Betriebsteams, die berücksichtigt werden müssen. Das Verständnis dieser Unterschiede und die anschließende Definition strategischer Prioritäten strukturieren, wie selbstorganisierende IT-Betriebsteams ihre Initiativen umsetzen und bessere Mitglieder anderer multidisziplinärer agiler Teams sein können.

Hier sind drei Schritte zu beachten.

Definieren Sie die Mission und die Charta des IT-Betriebs neu

Mitglieder des IT-Betriebsteams sehen ihre Hauptaufgabe darin, das Licht für Produktions-, Abteilungs- und Entwicklungsnetzwerke, -systeme, -anwendungen und -datenbanken anzuschalten. Viele folgen den ITIL-Prozessen (Information Technology Infrastructure Library) für das Management von Vorfällen, Problemen und Änderungen und verwenden Ticketing-Systeme wie Cherwell, Jira Service Desk und ServiceNow, um diese zu verfolgen. Wenn Mitarbeiter und andere Endbenutzer Hilfe benötigen oder andere Systemanforderungen haben, verlassen sich IT-Abläufe auch auf diese Systeme, um Anforderungen zu erfassen und ihre Workflows zu unterstützen.

Der CIO wird wahrscheinlich eine oder mehrere strategische Roadmaps haben, die stark von IT-Betriebsteams abhängen. CIOs verfügen wahrscheinlich über eine Mischung aus mobilen, digitalen Transformations-, Cloud- und Datenstrategien, bei denen der IT-Betrieb sowohl eine primäre als auch eine unterstützende Rolle spielen kann. Zu den Prioritäten gehören Cloud-Migrationen, Infrastrukturprojekte, größere Upgrades von Unternehmenssystemen, neue Supportmodelle für SaaS-Tools, Compliance-Audits, Installation neuer Tools für Zusammenarbeit und Workflow, ERP-Upgrades und Büroumzüge.

Die Frage ist, wie der IT-Betrieb die mit diesen Initiativen verbundenen Arbeiten verwalten wird. Agile Methoden eignen sich ideal für viele von ihnen, insbesondere wenn schlecht definierte Vorabanforderungen, technische Unbekannte oder widersprüchliche Prioritäten vorliegen.

Da jedoch viele IT-Mitarbeiter agile Praktiken als Entwicklungsmethode betrachten, sind Coaching und Diskussionen über ihre wichtigere Mission, den Verantwortungsbereich und die Art und Weise der Verwaltung ihrer Arbeit erforderlich.

Insbesondere sind viele IT-Mitarbeiter eher daran gewöhnt, von Projektmanagern aufgabengesteuert zu werden. Sie hatten nicht die Möglichkeit anzugeben, wie Lösungen aufgrund technischer Unbekanntheiten am besten entwickelt und implementiert, die Arbeit geordnet und Risiken gemindert werden können. Agile Methoden beheben diese Mängel des Top-Down-Projektmanagements. Sie erfordern, dass Ingenieure agile Rollen übernehmen, an Zeremonien teilnehmen und agile Tools verwenden, um eine neue Arbeitsweise zu verstehen.

Definieren Sie agile Methoden für den IT-Betrieb neu

Agile Führungskräfte können nicht einfach sofort einsatzbereites Scrum oder Kanban auf IT-Betriebsteams anwenden. Einige signifikante Unterschiede in der Kultur und im Betriebsmodell müssen berücksichtigt werden. Hier sind einige Schritte, die Sie als Gruppe überprüfen sollten:

  • Definieren Sie agile Rollen neu. Den meisten IT-Betrieben sind keine Produktbesitzer ihren Initiativen zugeordnet. Bestenfalls haben sie Projektsponsoren und Analysten, die Anforderungen schreiben. Es wird wahrscheinlich einige Schulungen und Coachings erfordern, um Menschen dabei zu helfen, Produktverantwortung zu übernehmen. Am wichtigsten ist, dass sie definieren müssen, wer die Kunden für ihre Initiativen sind, und versuchen, ihre Arbeit basierend auf den Bedürfnissen und Werten der Kunden zu priorisieren.
  • Schreiben Sie Geschichten und Akzeptanzkriterien. Ingenieure, die an Systemen arbeiten, sind es nicht gewohnt, Anforderungen als User Stories zu schreiben und Akzeptanzkriterien zu definieren. Viele Ingenieure beginnen die Implementierung mit dem Verständnis des Gesamtziels und arbeiten dann mit der Technologie, um betriebliche und optimale Lösungen zu finden. Es lohnt sich jedoch, die Disziplin des Schreibens von Anforderungen hinzuzufügen, da dies dazu beiträgt, ein gemeinsames Verständnis der Ziele aus Kunden- oder Endbenutzersicht zu entwickeln und dann die Akzeptanzkriterien für nicht funktionierende Anforderungen festzulegen.
  • Prioritäten setzen. Der IT-Betrieb muss die Zeit abwägen, um auf Vorfälle zu reagieren und Anforderungen zu erfüllen, sowie seine Verpflichtungen in Bezug auf agile Initiativen. Entwickler haben ihre Arbeit hauptsächlich auf ihre agilen Teams und Verpflichtungen ausgerichtet, aber der IT-Betrieb muss auf betriebliche Prioritäten reagieren, bevor er die Arbeit an ihren agilen Rückständen in Angriff nimmt. Viele IT-Betriebsteams haben Probleme damit, Prioritäten auszudrücken, was Engagement bedeutet, wenn sie durch vorrangige Vorfälle gestört werden können, wie agile User Stories geschätzt werden und wie ihre Kapazität gemessen wird.
  • Wählen Sie geeignete agile Methoden aus. Die im IT-Betrieb priorisierten Arbeitstypen stimmen mit einigen Methoden besser überein als mit anderen. Einige Teams, die an einer Sammlung kleinerer Initiativen arbeiten, können von Kanban profitieren. Andere, die an längeren Initiativen mit komplexen Anforderungen arbeiten, sind möglicherweise besser für Scrum geeignet. Größere Organisationen sollten in Betracht ziehen, mindestens diese beiden Methoden zu unterstützen.
  • Verstehe die Rollen. Der IT-Betrieb hat unterschiedliche Verantwortlichkeiten in verschiedenen agilen Initiativen. Sie sind wahrscheinlich die Treiber für Infrastruktur-, Cloud-Migrations- und Sicherheitsinitiativen und haben Rollen und Verantwortlichkeiten für die Überwachung agiler Teams definiert. In anderen Bereichen wie Devops, Automatisierung oder Data Governance-Initiativen sind sie wahrscheinlich nicht die Treiber und nehmen als agile Teammitglieder teil. In beiden Szenarien muss definiert werden, wie Ingenieure sich engagieren, basierend auf ihrer Verantwortung gegenüber dem Team und dem Programm.

Integrieren Sie Agile in betriebliche Tools

IT-Betriebsteams verwenden bereits Systeme zur Verwaltung von Vorfällen und Anforderungen, andere Plattformen zur Überwachung von Systemen und zusätzliche Tools zur Förderung der Teamzusammenarbeit. ITSM-Tools (IT Service Management) eignen sich jedoch nicht zur Verfolgung mehrwöchiger Initiativen, und die Verwaltung komplexer Projekte mit Gantt-Diagrammen oder -Tabellen erhöht das Projektrisiko. Wenn Operationsteams agile Methoden anwenden wollen, benötigen sie das richtige Werkzeug für diese Arbeitsweise.

Der IT-Betrieb, der dem Mix ein neues agiles Projektmanagement-Tool hinzufügt, muss jedoch den Workflow und die Datenintegration zwischen seinen Prozessen und Systemen berücksichtigen.

Es ist am besten, die Auswirkungen aus der Sicht eines einzelnen Ingenieurs zu betrachten. Möglicherweise verwenden sie PowWow Mobile für das Service-Management, Jira für agile Initiativen, Slack für die Zusammenarbeit und BigPanda für AIops. Es fügt zusätzlichen Aufwand hinzu, um in mehrere Tools zu klicken, um die Arbeitsprioritäten zu kennen, den Status der laufenden Arbeit aufzuzeichnen und Informationen mit Kollegen auszutauschen. Dies kann auch zu Verwirrung bei den Stakeholdern führen, wenn sich ein Ingenieur dazu verpflichtet, die Arbeit mit den agilen Teams abzuschließen, aber von der Aufgabe ausgeschlossen wird, auf einen vorrangigen Vorfall zu reagieren.

IT-Betriebsteams müssen berücksichtigen, wie Workflow und Daten zwischen diesen Tools verbunden sind, und sicherstellen, dass ein geschlossener Prozess stattfindet. Beispielsweise kann ein Vorfall am Service Desk beginnen, Korrekturen durch ein agiles IT-Betriebsteam durchführen lassen und anschließend eine Validierung durch Überwachungstools erfordern. Die Verfolgung dieses End-to-End durch drei oder mehr Technologien erhöht den Aufwand, und die Integration zwischen diesen verbessert die Datenqualität.

Diese Themen sind nur der Ausgangspunkt. Es ist wichtig, dass IT-Betriebsteams agile Rückblicke verwenden, um zu diskutieren, was funktioniert, was geändert werden muss und wie ihre Methoden weiterentwickelt werden können.