WikiSky: Google Earth für den Himmel

Wir alle wissen, wie nützlich Tools wie Google Earth und Microsoft Virtual Earth waren, um zu verstehen, was es auf unserem schönen Planeten Erde gibt. Die meisten von uns sind einfach verloren, wenn es um den Himmel geht. Erstens kann es je nach Wohnort aufgrund der Lichtverschmutzung unmöglich sein, den Nachthimmel zu sehen, es sei denn, Sie zählen den Mond und möglicherweise Merkur und Venus. Zum Glück haben die Leute vom Sloan Digital Sky Survey (SDSS) wikisky.org zusammengestellt, das Google Earth für den Himmel ähnelt. Mithilfe einer coolen grafischen Oberfläche können Besucher Sterne oder Sternbilder vergrößern oder verkleinern und detaillierte astronomische Daten aus der SDSS-Umfrage abrufen.

SDSS ist ein ehrgeiziges Sky-Mapping-Projekt, das laut Wikisky-Website detaillierte optische Bilder erstellen möchte, die mehr als ein Viertel des Himmels abdecken, sowie eine dreidimensionale Karte von etwa einer Million Galaxien und Quasaren.

Hör zu.