Microsoft Exchange Server 2010-Highlights

Die Verbesserungen in Exchange 2010 werden sowohl von Endbenutzern als auch von Administratoren wahrgenommen. Unter "Erster Blick: Die Beta-Version von Exchange 2010" sehe ich die wichtigsten. Die folgenden Bildschirmbilder und Beschriftungen zeigen einige der Highlights, von Änderungen in Outlook und Outlook Web Access bis hin zur kontinuierlichen Datenbankreplikation für die automatische Wiederherstellung.

Klicken Sie auf das Bild für eine genauere Ansicht.

O u tlook Web Access wurde verbessert, um alle Funktionen eines Outlook-Desktopclients zu integrieren.

OWA und Outlook 2010 unterstützen beide Voicemail-Vorschauen. Beachten Sie die Transkription der von Exchange 2010 automatisch erstellten Voicemail.

Benutzer können jetzt ihre eigenen Serververteilergruppen erstellen.

Benutzer können jetzt Zustellberichte für ihre Nachrichten abrufen, zumindest innerhalb des Exchange-Servers.

Multimailbox-Suchvorgänge werden asynchron auf dem Exchange-Server ausgeführt.

Die Ergebnisse einer Suche mit mehreren Postfächern können an ein bestimmtes Postfach gesendet werden. Sie werden als benannter Ordner angezeigt.

Postfächer können jetzt live verschoben werden, ohne den Benutzer offline zu schalten.

Datenbankverfügbarkeitsgruppen verwenden die kontinuierliche Replikation, um eine automatische Wiederherstellung und ein Failover bereitzustellen.