Apples Swift-Sprache kommt zu Windows

Die von Apple entwickelte Programmiersprache Swift ist jetzt unter Windows verfügbar, nachdem ein erheblicher Portierungsaufwand mehr als ein Jahr gedauert hat. Die Windows-Unterstützung hat ein Stadium erreicht, in dem Early Adopters Swift jetzt verwenden können, um Erfahrungen für Windows zu sammeln, heißt es in den Projektberichten. 

Am 22. September wurden herunterladbare Images der Swift 5.3-Toolchain für Windows 10 eingeführt. Die Portierungsbemühungen sollten sicherstellen, dass das gesamte Ökosystem unter Windows verfügbar ist: der Compiler, die Standardbibliothek und die vollständigen Kernbibliotheken, einschließlich Dispatch, Foundation und XCTest . Mit diesen Bibliotheken können Entwickler Anwendungen einfacher schreiben, ohne sich mit vielen zugrunde liegenden Systemdetails befassen zu müssen. 

Die derzeitige Unterstützung für Swift ist nur der Anfang. Das breitere Ökosystem wie lldb und der Swift Package Manager benötigen noch mehr Arbeit. Frühe Anwender wie Readdle haben mit plattformübergreifenden Anwendungen in Swift experimentiert und viele Swift-Bibliotheken auf Windows gebracht.

Swift wurde im Juni 2014 als Nachfolger von Objective-C eingeführt und ist für die Verwendung mit den Plattformen Apple MacOS, iOS, WatchOS und TVOS sowie unter Linux verfügbar. Swift 5.3 wurde am 16. September veröffentlicht und konzentriert sich auf Sprachverbesserungen, die die Anzahl der Boilerplates reduzieren und redundante Codeentwickler schreiben müssen. Die Laufzeitleistung wird ebenfalls angesprochen.