Konvergenz von Systemmanagement und Netzwerkmanagement

Sie können heute einfach keinen IT-Handelstuch öffnen, ohne eine Virtualisierungsgeschichte zu sehen. Es ist an einem Punkt angelangt, an dem ich meinen Google News-Alarm für "Virtualisierung" deaktivieren musste - weil er zu viele verdammte Ergebnisse lieferte und mich von meinem Vollzeitjob ablenkte. Es ist das Schlagwort, das sich in die Kesselschilder und Pressemitteilungen so vieler Unternehmen eingeschlichen hat, dass es manchmal schwierig ist zu sagen, wo die eigentliche Aktion liegt, und nicht nur, wer versucht, sich in der aktuellen Dynamik der Branche im Bereich Virtualisierung zu verfangen.

Einer der Trends, die ich in Bezug auf Grid im Auge behalten habe, ist die Anzahl der Akquisitionen und Aktivitäten auf der Seite der Speicheranbieter, die auf die Virtualisierung von netzwerkgebundenem Speicher abzielen. Letzte Woche war es eine große Neuigkeit, dass EMC Rainfinity übernehmen wird - und auf Computerworld gibt es heute eine gute Lektüre über Clustered-Storage-Ansätze zur Erfüllung der Anforderungen an Durchsatz und Skalierbarkeit.

Vor einigen Monaten gab mir Bob Aiken, Direktor für akademische Forschungs- und Technologieinitiativen bei Cisco Systems, etwas zum Nachdenken über Grids Rolle bei der Konvergenz von Systemmanagement und Netzwerkmanagement. Er sagte: "Es gibt zwei Trends, die passieren. Einer ist, dass es viel mehr Intelligenz im Netzwerk geben wird - was bereits seit langer Zeit geschieht, sich aber weiter beschleunigen wird. Anwendungen werden es haben." Um "netzwerkbewusster" zu werden, muss das Netzwerk "anwendungsbewusster" werden - und infolgedessen werden die Grenzen zwischen Betriebssystemen, Netzwerken und Middleware verwischt. "

In den frühen Grid-Diskussionen des Unternehmens wurde das Hauptaugenmerk auf die Auswirkungen von Grid auf das Systemmanagement gelegt - wie sich dies auf die Bereitstellung, die Auftragsplanung usw. auswirkt. Die Netzwerkseite der Diskussion wird jedoch sehr interessant sein habe ein Auge auf. Wie werden Netzwerkrichtlinien, Switching- und Routing-Richtungen die Entwicklung von Grid vorantreiben? Wie werden Brandschutz- und Sicherheitsprobleme berücksichtigt? Kann das öffentliche Internet den Grid-Verkehr angemessen übertragen, müssen Unternehmen dedizierte Netzwerke für IntraGrids aufbauen oder werden "Smart Networking" -Geräte erstellt, um den Grid-Verkehr effektiver weiterzuleiten? Inwieweit werden die heutigen Bandbreiten-, Latenz- und E / A-Einschränkungen für Grid-Umgebungen berücksichtigt? Es gibt zahlreiche,netzwerkspezifische Grid-Bemühungen, die seit Jahren stattfinden - aber diese Themen schleichen sich gerade erst in den Mediendialog ein.

Suns berühmte Vorhersage "Das Netzwerk ist der Computer" sieht von Tag zu Tag genauer aus - da Unternehmen weiterhin von Silo-Rechenstapeln zu verteilten Ressourcen wechseln, die vernetzt sind, um sich als zusammenhängenderes System zu verhalten. Es scheint, dass sich das Mantra "Intelligenz im Netzwerk" von Cisco weiterhin in Grid-Diskussionen manifestieren wird - da sich die Bedenken hinsichtlich der Virtualisierung weiter nach unten bewegen.

Ich gehe davon aus, dass das nächste Jahr der Grid-Diskussionen eine verstärkte Beteiligung von Unternehmen an den traditionellen Märkten für Netzwerkhardware und eine neue Bedeutung in Fragen der Verbindung von Netzwerk- und Systemmanagement beinhalten wird. Es wird Spaß machen zu sehen, wie es sich entfaltet.