Andromeda: Chrome OS und Android werden zusammengeführt

Andromeda: Chrome OS und Android werden zusammengeführt

Google war sehr damit beschäftigt, Android zu Chrome OS hinzuzufügen, und jetzt sieht es so aus, als würde das Unternehmen irgendwann ein Hybrid-Betriebssystem namens Andromeda veröffentlichen. Andromeda wird auf dem Pixel 3 verfügbar sein.

Ron Amadeo berichtet für Ars Technica:

Es ist fast ein Jahr her, seit das Wall Street Journal eine Bombe auf die Android-Community geworfen hat und behauptet hat, Chrome OS würde in Android "gefaltet". Das resultierende Produkt würde angeblich Android auf Laptops und Desktops bringen. Dem Papier zufolge waren die internen Bemühungen zur Zusammenführung dieser beiden Betriebssysteme seit „ungefähr zwei Jahren“ (jetzt drei Jahre) im Gange, mit einer für 2017 geplanten Veröffentlichung und einer „frühen Version“, um die Dinge 2016 zu demonstrieren. Es scheint, als ob wir Ich bin immer noch auf diesem Zeitplan und jetzt behauptet Android Police, Details über das neue Betriebssystem - und sein erstes Startgerät - im dritten Quartal 2017 zu haben.

Als erstes haben wir eine Menge neuer Codenamen für Sie. Das Hybrid-Betriebssystem heißt anscheinend "Andromeda". Abgesehen davon, dass es sich um den Namen einer Galaxie handelt, ist es wahrscheinlich auch als geeky Portmanteau von „Android“ und „Chrome“ gedacht. Google hat auch ein Startgerät, das für Andromeda kocht und offiziell den Codenamen "Bison" trägt. Die Android-Polizei sagt, dies sei der inoffizielle Codename von "Pixel 3". "Pixel 3" ist ein Verweis auf das "Chromebook Pixel" (Googles Flaggschiff-Laptop-Linie für Chrome OS). Da in dieser Edition jedoch kein Chrome OS ausgeführt wird, können Sie es nicht mehr wirklich als "Chromebook" bezeichnen.

Wir haben in letzter Zeit gesehen, dass Android und Chrome OS auf verschiedene Weise langsam zusammenkommen, wobei Chrome OS die Möglichkeit erhält, Android-Apps auszuführen und Android das Update-System für zwei Partitionen von Chrome OS zu nutzen. Es ist leicht, die Berichte über Hybridbetriebssysteme als überhypte Version dieser Produkte zu sehen, aber laut Android Police ist Andromeda eine „völlig andere Anstrengung“ als das, was derzeit öffentlich ist. "Andromeda ist eine viel größere, ehrgeizigere Initiative, die durch die Zusammenführung von Chrome-Funktionen mit Android verfolgt wird und nicht umgekehrt", heißt es in dem Bericht. "Es wäre genauer zu sagen, dass Bison [AKA, der Pixel 3-Laptop] Android [anstatt] Chrome OS ausführen wird."

Mehr bei Ars Technica

Die Leser von Ars Technica waren nicht schüchtern, als sie ihre Meinung zu Andromeda teilten, und einige fragten sich, warum Google dies tut:

Belisarius : „Google: Im Ernst, wenn wir das einfach weiter werfen… gegen die Wand, muss irgendwann etwas kleben bleiben. Recht?"

hackRme : "Google wird 18 mit einem Knall!"

Mistrose : „In 8 Jahren werden die Leute über dieses Ereignis sprechen? Vermutlich haben sie Steve Jobs Reality Distortion Field rückentwickelt. ”

Mousecow : „Google hatte es schwer genug, Entwickler davon zu überzeugen, seine Tablet-Ambitionen richtig zu unterstützen. Jedes Mal, wenn ein neues Android-Tablet herauskommt, wird in einer Reihe neuer Testberichte darauf hingewiesen, dass die meisten Apps keine Unterstützung bieten.

Wenn Andromeda wirklich Android mit den besten Chrome-Elementen ist, bin ich skeptisch, dass sie ihre Entwickler davon überzeugen können, ihre Anwendungen zu entwickeln oder nachzurüsten, um die Hardware im Laptop-Stil voll auszunutzen. “

Deus01 : „Wenn sie Google kennen, werden sie den Hype dafür wahrscheinlich mit einem Jahr plus bis zur geplanten Veröffentlichung aufbauen und ihn dann töten, bevor er jemals das Licht der Welt erblickt. ”

Thebonafortuna : „Auch wenn es bei dieser Veranstaltung nicht angekündigt wird, vermute ich, dass Android auf ein„ Closed Source “-Modell zusteuert . Andromeda zu erstellen, um daneben zu sitzen - und gleichzeitig Android für ein oder zwei Jahre zu unterstützen - wäre eine sehr Google-ähnliche Möglichkeit, dies zu tun. Könnte mit einem solchen Ansatz viele Probleme (Updates!) Lösen, aber lassen Sie Android für OEMs offen, bis der Mangel an Unterstützung es unhaltbar macht, nicht nach Andromeda zu wechseln.

Könnte möglicherweise ein sehr kluger Schachzug von Google sein. Also irre ich mich wahrscheinlich. “

Agent888 : „Kann mir jemand erklären, was der große Unterschied zwischen Android auf einem Linux-Kernel und einer Distribution wie Redhat ist? Du musst mir vergeben. Ich habe nur angenommen, dass der Kernel eine Grundlage ist, während das, was darauf aufgebaut ist, sich unterscheidet.

Es scheint nur so, als müsste es keine dramatische Verschiebung der Grundlage geben, um die Benutzererfahrung zu ändern. “

Fatesrider : „Meine einzige Frage ist warum?

Wenn dieses neue Betriebssystem nicht mit jedem aktuellen Android-Gerät abwärtskompatibel ist und Updates / Upgrades rechtzeitig empfangen (oder zumindest manuell herunterladen und installieren) kann, verstehe ich den Punkt nicht. Ansonsten erfüllt es absolut keine zwingenden Anforderungen und erstellt in Android eine völlig sinnlose Gabel zum Booten.

Wenn es eine bessere Aktualisierung / Sicherheit bietet UND mit aktuellen (in den letzten 3 bis 5 Jahren) Android-Geräten und -Apps gut funktioniert, dann ist HURRAY!

Aber ich erwarte hier kein "Hurra". Es klingt so, als ob die durchschlagende Antwort der meisten Leute "WTF?"

Solomonrex : „Das Pixel 3 sollte sofort sehr gut sein, um das Facepalming auszugleichen, das Google in letzter Zeit durchgeführt hat. Wenn Andromeda gut funktioniert, besteht die reale Chance, dass Chromebooks aufgrund ihrer üblichen Preise und Vorteile zu einer Android-Tablet-Szene werden. Vorausgesetzt, dass die Sicherheit / Einfachheit von Chromium durch die App-Unterstützung von Android in irgendeiner Weise erhalten bleibt. Nicht gerade ein Kinderspiel. ”

Klar : „Ich liebe den Namen als selbstidentifizierenden Geek.

Ich versuche mir allerdings vorzustellen, dass Penny aus der Urknalltheorie in der realen Welt über „Andromeda OS“ aufgeregt ist.

Es ist nur eine Art Schluck und ein wenig weit links im Geek-Non-Geek-Spektrum. Wenn sie mit Pixel allgegenwärtig werden, was gibt es dann?

Das Gefühl, dass dies vielleicht "fokussiert" sein sollte, weiß ich nicht. "

Mehr bei Ars Technica

Warum Google Andromeda aus Android und Chrome OS erstellt

Viele Leute fragen sich, warum Google Android und Chrome OS in Andromeda zusammenführt. Ein Autor bei Computerworld hat einige interessante Spekulationen darüber, was die Fusion dieser beiden Betriebssysteme antreiben könnte.

JR Raphael berichtet für Computerworld:

Was wäre, wenn Andromeda im Wesentlichen nur eine Möglichkeit wäre, Android-Geräten einen „Desktop-Modus“ zu geben - eine Chrome-OS-ähnliche Umgebung, die beispielsweise angezeigt wird, wenn beispielsweise eine physische Tastatur vorhanden ist und eine traditionellere Android-Oberfläche für berührungsorientierte Funktionen vorhanden bleibt verwenden? Eine Chrome OS-ähnliche Umgebung wäre zwar nicht ideal als Kernbestandteil des regulären berührungsorientierten Android-Erlebnisses, könnte aber als Option für Szenarien mit produktiverer und Laptop-ähnlicher Nutzung durchaus nützlich sein.

Und was ist, wenn diese Mentalität aus zwei Welten das Beste aus zwei Welten ist, nicht nur für konvertierbare Systeme, sondern auch für Telefone? Vielleicht sogar Telefone wie, ähm, die neuen Pixel-Geräte, die Google voraussichtlich nächste Woche ankündigen wird - wissen Sie, bei derselben Veranstaltung, bei der das ganze Andromeda-Geschäft angeblich sein großes Debüt geben wird?

Man könnte sich vorstellen, dass dies über ein spezielles Dock-ähnliches Zubehör und / oder über eine weniger proprietäre Verbindungsmethode geschieht - beispielsweise eine Bluetooth-Tastatur zusammen mit einem Chromecast, um den Desktop auf ein Display zu übertragen. (Bemerkenswert ist, dass ein neuer High-End-4K-fähiger Chromecast für die nächste Woche auf dem Programm stehen soll.)

Ein solches Setup könnte jedes kompatible Android-Gerät effektiv in einen vielseitigen Allzweckcomputer verwandeln, der die Stärken der beiden Plattformen von Google in einem einzigen Paket mit Superkräften vereint - ähnlich wie Microsoft es mit dem Continuum-Konzept von Windows 10 tut, nur mit dem weltweit beliebtesten mobiles Betriebssystem und alle beteiligten Apps.

Mehr bei Computerworld

Wird Andromeda so offen und anpassbar sein wie Android?

Die Nachrichten über Andromeda erregten die Aufmerksamkeit der Leute auf dem Android-Subreddit und sie teilten ihre Gedanken über die Möglichkeit, dass Andromeda möglicherweise nicht so offen ist wie Android:

Fatl1ty93RUS : „Obwohl dies ein Neuanfang für Googles mobile (und Laptop-) Betriebssysteme werden könnte, wird Google, wenn die Gerüchte wahr sind, tatsächlich das ChromeOS-ähnliche Modell für Andromeda verwenden (wo die OEMs nur die Hardware liefern und handhaben, während die Software liegt ganz in Googles Händen) - Ich mache mir ein bisschen Sorgen darüber, dass Andromeda ein vollständig ummauerter Garten und eine geschlossene Quelle werden könnte

Obwohl wir vielleicht noch etwas Grundlegendes wie Starter und Icon-Packs haben, ist nicht bekannt, ob wir etwas Fortgeschritteneres wie Xposed oder eine der beiden heute auf Android verfügbaren Theme-Engines verwenden können

Befürchten Sie die Möglichkeit eines solchen Szenarios? Oder sind meine Ängste völlig vergebens? “

Jnrbshp : „Es wäre in Ordnung, wenn wir Android so hätten, wie es ist, und dann dieses Semi-Android-Betriebssystem, das mehr von dem„ ummauerten Garten “ist, den wir von Apple sehen. Dies wäre eine Möglichkeit für Google, ihre Plattform wirklich zu kontrollieren. “

Bodangren2 : „AOSP wird weiterhin aktualisiert. Chromium (OS) wird weiterhin aktualisiert. Ich sehe keinen Grund anzunehmen, dass Chromium, das mit AOSP zusammengeführt wurde, auch weiterhin nicht geöffnet und aktualisiert wird. Sicher, es gibt möglicherweise wichtige Teile (auch bekannt als Android- und Chrome-Teile), die geschlossen sind, aber ich vermute, dass Andromeda genau das gleiche Entwicklungsmodell wie seine beiden Eltern übernehmen wird. Nichts sollte sich ändern. “

SoylentGreenispurple : „Das würde benutzerdefinierte Roms töten. Das ist ein großer Teil von Android. Ich weiß, dass die Leute sagen, dass es hauptsächlich für Power-User ist, aber ich denke, dass unter verkauft, was all diese Aftermarket-ROMs für das gesamte Android-Erlebnis tun.

Ich habe gedacht, es wäre auch aus geschäftlicher Sicht sinnvoll, es zu schließen. Es stellte sich heraus, dass Tablets einen langen Lebenszyklus haben, der dem von Laptops näher kommt. Die Leute laufen nicht wie Telefone durch sie hindurch. Verbündete aktualisierte benutzerdefinierte ROMs tun also mehr, um die Benutzer davon abzuhalten, auf ein neues Gerät zu aktualisieren. Ich wette, OEMs verachten das sehr. Wenn das stimmt, frage ich mich, ob Google die Hitze von ihnen spürt. Ich weiß, dass ich ein altes Tablet als Dirt-Tablet verwendet habe, hauptsächlich, weil es noch aktuelle ROMs dafür hat.

Ja, das ist ein großer Faktor, der mir in den Sinn gekommen ist, als ich über Andromeda gelesen habe. “

Jeperbj : "Ich würde es begrüßen, wenn es zuverlässige Updates für alle bedeutet."

Philsophermk : „Andromeda ist wahrscheinlich für Android optimiert für Desktop-Nutzung, Desktop-Benutzeroberfläche, Desktop-Chrome-Browser und Rechtsklick-Optimierung.

Ich kann sehen, dass Andromeda auf jedem Laptop und Tablet wie Chrome OS gleich ist. Und es ist sinnvoll, weil es ein Desktop-Betriebssystem sein soll. Sie möchten nicht, dass Linux-Distributionen auf Android durcheinander geraten. An Telefonen wird sich meiner Meinung nach nichts ändern.

Oh, und ich bin sicher, dass Dinge wie ausgesetzt für Leute verfügbar sein werden, die Dinge anpassen möchten. “

Eeshoo : „Ich weiß, dass Android angepasst werden kann, aber ich mache das nicht so oft. Ich benutze es auf Lager, aber ich bevorzuge Android wegen der Integration der Google-Dienste. Ich liebe das Google-Ökosystem und Androids nutzt es richtig. Wenn Andromeda eine bessere Integration der Google-Dienste anbieten will, bin ich dafür! “

Reddstudent : „Einerseits ist es wirklich cool, dass Android Open Source ist. Dies hat es ihr ermöglicht, Formfaktoren anzunehmen, bei ihrer Gründung unerwartet auszusehen und sich unerwartet anzufühlen und von OEMs von Drittanbietern angetrieben zu werden. Außerdem kann jeder anspruchsvolle Forscher auf der Welt, der Zeit zur Verfügung hat, den Quellcode in Hackaway auf verteilte Weise auf seine Sicherheit überprüfen.

Verwenden Open Source-Enthusiasten Android aus ähnlichen Gründen wie Linux? Nicht, wenn sie sich Sorgen um die Privatsphäre als Schlüsselfaktor machen.

Würde Andromeda Killing Android Dinge wie Ubuntu oder Firefox auf Mobilgeräten verbessern? Vielleicht wäre es ziemlich ordentlich, diese Betriebssysteme zum Flashen auf einem Andromeda-Gerät verfügbar zu haben.

Wie würde sich die durchschnittliche Person über die Verwendung von Google Direct-Software ohne den Einfluss von Samsung auf die Software eines zukünftigen Galaxienprodukts fühlen? Wie würdest du dich fühlen? Persönlich wäre ich begeistert, wenn Google Google-Software in praktisch jedes neue Google-Betriebssystemgerät zwingen würde.

Letztendlich wird es immer noch ein sehr sauber implementiertes modernes POSIX-Betriebssystem sein. Eine, die unglaublich sauber und reibungslos läuft und nicht nur durch Software-Updates, sondern auch durchdachte Designentscheidungen von Grund auf eine äußerst strenge Sicherheit gewährleistet. Wir sprechen wirklich nicht über Kleidungsquellenparadigmen im Microsoft-Stil, sondern wahrscheinlich eher im Einklang mit dem, was wir bereits von Chromebooks und der Nexus-Linie oder sogar von Apple-Produkten sehen. Sauber, modern, sicher, performant und basierend auf POSIX-Paradigmen. “

Lactozorg : „Ich mache mir Sorgen, dass Andromeda ein nicht optimiertes System wie Android sein wird, bei dem es außer Google niemandem gelingt, es reibungslos und selbst dann nur auf sehr leistungsfähiger Hardware zum Laufen zu bringen.

Ich hatte lange Zeit ein Android-Tablet, jetzt besitze ich ein billiges Windows-Tablet mit wohl noch schwächerer Hardware, aber es funktioniert im Allgemeinen so viel besser, dass es nicht einmal lustig ist. Sicher, das Öffnen von Apps dauert länger und das Laden von Websites dauert länger, aber das Scrollen ist überall reibungslos. “

Begründung : „Google sollte mit Andromeda das Update richtig machen, damit es Updates durchführen kann, unabhängig von den Protesten der Netzbetreiber und OEMs. Wie das, was Sie auf Chrome OS-Geräten sehen.

Die Frage ist nur, ob OEMs Andromeda-Telefone bauen und von Netzbetreibern beworben werden. Immerhin können wir immer noch die verrottende Leiche von Windows 10 Phone riechen. “

Mehr bei Reddit

Hast du eine Zusammenfassung verpasst? Besuchen Sie die Homepage von Eye On Open, um sich über die neuesten Nachrichten zu Open Source und Linux zu informieren .