Rooby-Sprache vereint Go, Ruby

Die Sprachen Go und Ruby sind Partner der Sprache Rooby, die für die effiziente Entwicklung von Microservices vorgesehen ist.

Die objektorientierte Sprache hat Rubys Syntax und ist in Go geschrieben. Es ist für die Entwicklung von Microservices gedacht, die performant und einfach zu schreiben sein sollten. Die Sprache stellt jedoch kein Ruby-Upgrade dar. "Die volle Unterstützung von Rubys [Funktionen] zu haben, wird eine enorme Anstrengung sein, und das wäre ein falscher Weg", heißt es in der Dokumentation der Sprache.

Die Entwickler von Rooby sagen auch, dass die Sprache "kein syntaktischer Zucker über Go sein kann, weil wir eine Abstraktionsschicht darauf aufbauen, Go nicht forken und seinen Parser modifizieren. Deshalb müssen wir unsere Implementierung auf jeden Fall weiter verbessern, um sie performant zu machen." wie möglich." Um Rooby leistungsfähig zu machen, ist geplant, eine Serverbibliothek mit dem net / http-Paket von Go zu erstellen. Rooby kann in Bytecode kompiliert und Bytecode direkt ausgewertet werden. Derzeit ist der Parser handgefertigt und unterliegt Einschränkungen.

Rooby könnte eine weitere bahnbrechende Verwendung der Go-Sprache darstellen, die im Docker-Containersystem weit verbreitet ist. Ruby ist bekannt für seine Einfachheit und seine Rolle im Ruby on Rails-Webentwicklungsframework.