Adobe erwirbt Serious Magic

Adobe Systems hat das Video-Software-Unternehmen Serious Magic gegründet, um von der zunehmenden Verbreitung von Videos im Web zu profitieren.

Serious Magic ist bekannt für benutzerfreundliche Videobearbeitungswerkzeuge für Privat- und Geschäftsanwender. Dazu gehören Visual Communicator zum Aufzeichnen und Bearbeiten von Videopräsentationen und Vlog It zum Posten von Videos in Blogs.

Adobe wird weiterhin die Serious Magic-Produkte verkaufen und die Technologien des Unternehmens auch in zukünftigen Adobe-Produkten kombinieren, hieß es am Mittwoch. Die Videosoftware von Adobe umfasst die Bearbeitungssuite Premiere Elements und Flash Video, mit denen Videos auf YouTube und MySpace.com bereitgestellt werden.

Serious Magic mit Sitz in Folsom, Kalifornien, befindet sich in Privatbesitz und die finanziellen Bedingungen der Akquisition wurden nicht bekannt gegeben. Adobe sagte, der Kauf werde keine wesentlichen Auswirkungen auf seine Finanzen haben. Mark Randall, Chief Executive Officer von Serious Magic, wird Chief Strategist im Bereich Dynamic Media von Adobe.

Serious Magic bietet Ovation auch zum Anpassen von PowerPoint-Präsentationen und DV Rack zum direkten Aufnehmen von Videos von einem Camcorder auf eine Festplatte.

Die Akquisition soll Adobe helfen, besser mit seinen Konkurrenten im Bereich Video zu konkurrieren, zu denen Corels Snapfire, Ulead Systems VideoStudio und AISTs Movie DV gehören.

Es ist die zweite Akquisition von Adobe in diesem Monat. Zuvor hatte das Unternehmen einige Vektorgrafiktechnologien von Actimagine gekauft, die in Adobe Flash Lite für Mobiltelefone integriert werden sollen.