Wie nennen Sie diejenigen, die Ihnen Bericht erstatten?

Lieber Bob ...

Ich habe viele Ihrer Artikel mit meinen "direkten Berichten" geteilt.

Es gibt einen Gedanken: "direkte Berichte". In unserer wahnsinnig politisch korrekten Welt haben wir alles getan, um sie nicht als "Untergebene" zu bezeichnen. Ich nenne sie lieber "die Leute, mit denen ich arbeite", aber das vermittelt nicht die Beziehung zu Fremden, die sie brauchen könnten. Hast du irgendwelche Gedanken dazu?

- Wort herausgefordert

Lieber Herausgeforderter ...

Ich habe immer "die Männer und Frauen gemocht, die mir Bericht erstatten", obwohl es ein bisschen lang ist. "Mein Team" und "meine Mitarbeiter" arbeiten auch, obwohl ich Leute kenne, die meine Verwendung der Possessivform beunruhigend finden.

Es ist wirklich eine Herausforderung, denn obwohl es viele Versionen gibt, die ich nicht mag ("Rang und Namen" und "große ungewaschene" sind besonders anstößig, während "Truppen" vorschlagen, dass sie gesichtslos und austauschbar sind), gibt es einfache, angemessene Alternativen schwierig vorbei zu kommen.

Ich persönlich mag keine "Untergebenen", vor allem, weil ich nicht möchte, dass diejenigen, die mir Bericht erstatten, so über sich selbst denken.

- Bob