Das Visual Studio-Patch-Rollup KB 3001652 verursacht weit verbreitete Einfrierprobleme

Ich sehe im gesamten Web Berichte, dass das gerade veröffentlichte kumulative Update KB 3001652, Visual Studio 2010 Tools für Office Runtime, alle möglichen Probleme verursacht. Ab diesem Moment wird der Patch weiterhin über Windows Update und WSUS-Unternehmensserver angeboten.

Die Berichte variieren geringfügig und besagen in erster Linie, dass der Patch für immer ausgeführt wird. Ein Bericht auf der Patchmanagement-Mailingliste von Howard Goldberg geht auf weitere Details ein:

Leute… Ich suche nach einer Anleitung (und bitte, keine Kommentare darüber, dass ich darauf gewartet haben sollte, Windows Update bis später in der Woche auszuführen):

Ein Windows 7 x64-System, zwei Windows 8.1-Systeme. Bei der Installation von KB3001652 (Update für Microsoft Visual Studio 2010-Tools für Office Runtime) tritt auf allen vier Systemen das folgende Verhalten auf:

Der Patch scheint installiert zu sein, bleibt dann aber stehen. Keine Festplattenaktivität, nichts. Es ist jetzt fast 45 Minuten her. Auf einem Windows 8.1-System habe ich auf "Installation beenden" geklickt, aber dadurch konnte ich nicht zurücktreten. (Die Schaltfläche ist ausgegraut, als wäre sie gedrückt worden, aber die WU war immer noch "blockiert".) Ich habe das System neu gestartet und es bleibt jetzt beim Start bei "Installieren von Update 1 von 11 ..." hängen.

Auf dem anderen Windows 8.1-System habe ich auf "Installation beenden" geklickt und (noch) nicht neu gestartet. Scheint ins Stocken geraten.

Auf dem Win 7-System… Ich warte / hoffe immer noch, aber WU steckt bei der Installation von Update 10 von 36 fest.

Darael bei Overclockers UK hat ein ähnliches Problem:

Dies mag ein tragischer Zufall sein, aber auf einem 64-Bit-Desktop und einem 32-Bit-Laptop, auf denen Windows 8.1 installiert ist, dauert die Installation des Windows-Updates KB3001652 sehr lange. Wenn ich lange sage, meine ich, dass Windows Update vor ungefähr 30 Minuten gestartet wurde und bei diesem einen Update hängen geblieben ist. Keine Aktivität oder kein Prozess weist im Task-Manager eine hohe CPU- oder Festplattenauslastung auf. Es scheint an diesem einen Update zu hängen.

Arachnaut in Windows Eightforums gibt ein anderes Symptom:

Endergebnis: Installation fehlgeschlagen mit Fehlercode: (0x80070659), "Diese Installation ist gemäß den Systemrichtlinien verboten. Wenden Sie sich an Ihren Systemadministrator." (Verstrichene Zeit: 0 00:00:16).

Poster Whisper2 auf Anandtech bietet eine Lösung:

Ich habe versucht, nach einer Weile abzubrechen, aber keine Antwort. Ich habe versucht, Windows neu zu starten, aber es antwortete, dass ich warten musste, bis die Updates abgeschlossen waren. Nach ungefähr einer halben Stunde drückte ich den Reset-Knopf. Ich bin zu Windows Update zurückgekehrt und es hat die Updates ohne Zwischenfälle abgeschlossen.

Diese Lösung scheint nicht in allen Fällen zu funktionieren. Poster DeaconFrost in Eightforums sagt:

Ich hatte heute auch ein Problem mit diesem Update auf einem Surface Pro 3. Der Download blieb eine Stunde lang hängen. Nach dem Abbrechen und Neustarten des Systems blieb er beim Versuch, das Update beim Booten zu installieren, hängen.

Wenn KB 3001652 hängen bleibt, ist es eine sehr gute Idee, den Stecker an Ihrem Computer zu ziehen, neu zu starten und den Patch auszublenden. Microsoft muss es früher oder später beheben.

Noch mysteriöser: KB 3001652 wurde im vergangenen Oktober veröffentlicht. Es gibt keinen Hinweis darauf, warum es diesen Monat in der Windows Update-Rutsche herunterkommt. In der Hauptliste der WU / WSUS-Patches für dieses Jahr wird KB 3001652 nicht einmal erwähnt. Sehen wir einen abtrünnigen Patch?