So verwalten und konfigurieren Sie Anwendungspools in IIS

Ein Anwendungspool dient als Container für Ihre Anwendungen in IIS. Es handelt sich um eine Sammlung von einer oder mehreren URLs, die von einem Arbeitsprozess bereitgestellt werden können, und bietet Isolation: Anwendungen, die in einem Anwendungspool ausgeführt werden, sind in keiner Weise von anderen Anwendungen betroffen, die in anderen Anwendungspools ausgeführt werden. Diese Isolationsstufe bietet die erforderliche Schutzgrenze und macht Ihre Anwendung sicher. Ein gutes Verständnis der Anwendungspools und ihrer Funktionsweise ist für die korrekte Konfiguration Ihres IIS von entscheidender Bedeutung.

Ein Arbeitsprozess im Kontext von IIS kann Webanwendungen ausführen und ist für die Verarbeitung der für einen bestimmten Anwendungspool spezifischen Anforderungen verantwortlich. Beachten Sie, dass ein Anwendungspool, der mehrere Arbeitsprozesse enthält, als Web Garden bezeichnet wird und dass ein Anwendungspool eine oder mehrere Anwendungen enthalten kann, von denen jede den Arbeitsprozess gemeinsam nutzt.

Microsoft sagt: "Ein IIS-Anwendungspool (Internet Information Services) ist eine Gruppierung von URLs, die an einen oder mehrere Arbeitsprozesse weitergeleitet werden. Da Anwendungspools eine Reihe von Webanwendungen definieren, die einen oder mehrere Arbeitsprozesse gemeinsam nutzen, bieten sie eine bequeme Möglichkeit eine Reihe von Websites und Anwendungen und die entsprechenden Arbeitsprozesse zu verwalten. "

Sie können mehrere Anwendungen in einem Anwendungspool haben, von denen jede den Arbeitsprozess gemeinsam nutzt. Sie können mehrere Anwendungen denselben Arbeitsprozess oder einen Arbeitsprozess pro Anwendung gemeinsam nutzen. Wenn mehrere Anwendungen denselben Arbeitsprozess gemeinsam nutzen, hat dies Vor- und Nachteile. Wenn jede Anwendung in einem eigenen Arbeitsprozess ausgeführt wird, wirkt sich der Fehler einer Anwendung nicht auf die andere aus. Wenn Ihre Anwendungen jedoch denselben Arbeitsprozess verwenden, können Konfigurationsänderungen nahtlos vorgenommen werden. Der Hauptnachteil dieses Ansatzes besteht darin, dass bei einem Ausfall des Arbeitsprozesses alle Anwendungen abstürzen würden. Außerdem würden alle Anwendungen, die denselben Arbeitsprozess nutzen, dasselbe Sicherheitsprofil verwenden.

Erstellen und Konfigurieren eines Anwendungspools

Um einen Anwendungspool in IIS zu erstellen, öffnen Sie den IIS-Manager, wählen Sie den Funktionsbereich "Anwendungspools" aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und klicken Sie dann auf "Anwendungspool hinzufügen ...". Alternativ können Sie auch einen Anwendungspool mit PowerShell erstellen. Ich werde in einem meiner zukünftigen Beiträge hier diskutieren, wie dies getan werden kann.

In IIS 7 und höher gibt es zwei Pipeline-Modi: den klassischen Modus und den integrierten Modus. Im klassischen Modus arbeitet IIS direkt mit ISAPI-Erweiterungen und ISAPI-Filtern, und die Anforderungsverarbeitungsmodelle von IIS und ASP.Net werden getrennt. Der klassische Pipeline-Modus funktioniert ähnlich wie IIS 6.0. Im integrierten Modus werden dagegen die Anforderungsverarbeitungsmodelle von IIS und ASP.Net in ein einheitliches Prozessmodell integriert. In diesem Modus können Sie die Architektur der Anforderungsverarbeitung von IIS und ASP.Net nutzen. Diese einheitliche Verarbeitungspipeline ist sowohl nativen als auch verwalteten Komponenten ausgesetzt. Im integrierten Modus sind IIS und ASP.Net im Wesentlichen eng miteinander verbunden.

Wenn Sie die erweiterte Einstellungsoption eines Anwendungspools untersuchen, finden Sie viele Optionen. Sie können die Version von .Net CLR angeben, die Sie verwenden möchten. Sie können 32-Bit-Anwendungen auch mit der Option "32-Bit-Anwendungen aktivieren" aktivieren. Die Option "Managed Pipeline Mode" aktiviert die Abwärtskompatibilität. Sie können die Warteschlangenlänge mit der Option "Warteschlangenlänge" einstellen. Mit den Optionen "Limit", "Limit Action" und "Limit Interval" können Sie die Einstellungen für die Drosselung festlegen. Mit der Option "Identität" wird der Benutzer angegeben, für den sich Ihr Anwendungspool ausgeben würde. Mit IIS 7 können Sie Ihren Anwendungspool mit dem Konto "ApplicationPoolIdentity" ausführen. Dies ist die empfohlene Option, obwohl Sie Ihren Anwendungspool auch unter einem bestimmten Benutzer ausführen können. 's Konto auch.