War Apple am Tod von Pear OS beteiligt?

Der Tod von Pear OS

Der Entwickler von Pear OS hat auf Google+ veröffentlicht, dass die Mac-ähnliche Linux-Distribution an ein anderes Unternehmen verkauft wurde und nicht mehr heruntergeladen werden kann.

Pear OS steht nicht mehr zum Download zur Verfügung.

Die Zukunft liegt nun in den Händen eines Unternehmens, das vorerst anonym bleiben möchte. Das Konzept hat ihnen gefallen und will nun das System für ihre eigenen Produkte fortsetzen und verbessern. Ich kann keinen Namen nennen, aber es ist eine sehr große Firma bekannt ...

Mehr bei Google + Hat Tipp: Softpedia

Ich habe vor einiger Zeit eine Überprüfung von Pear OS 8 für Desktop Linux Reviews durchgeführt. Wenn Sie ein Fan von Apples Produkten sind, hätten Sie Pear OS geliebt, da es so nah wie nie zuvor an einer von Apple veröffentlichten Linux-Distribution war.

Die Frage, wer hinter dem Tod von Pear OS steckt, ist ziemlich faszinierend. Der Entwickler erwähnt, dass es von einem anderen Unternehmen gekauft wurde, gibt jedoch nicht an, wer oder warum er es gekauft hat.

Als ich Pear OS 8 rezensierte, fragte ich mich, ob Apple jemals den Entwickler wegen Markenverletzungen aufsuchen würde, da es einigen Apple-Produkten sehr ähnlich ist. Apple ist nicht dafür bekannt, tolerant zu sein, wenn sie glauben, dass ihre Rechte an geistigem Eigentum verletzt wurden.

War Apple in irgendeiner Weise am Tod von Pear OS beteiligt? Die Verschwörer unter uns denken wahrscheinlich, dass dies eine echte Möglichkeit sein könnte, insbesondere wenn Apple über eine Shell-Firma hinter den Kulissen agierte. Apple war in den vergangenen Jahren dafür bekannt, genau das zu tun, als es für etwas verhandeln wollte, ohne dass seine wahre Identität bekannt war.

Aber ich bezweifle dies sehr, da Pear OS anscheinend nichts hatte, was Apple tatsächlich brauchen würde. Wenn Apple sich mit Pear OS befassen würde, hätte es höchstwahrscheinlich seine Anwälte durchlaufen, anstatt sich durch clevere List als ein anderes Unternehmen auszugeben.

Die Frage bleibt also: Wer hat Pear OS getötet? Im Moment wissen wir es einfach nicht, es bleibt ein Rätsel. Aber hoffentlich tritt das verantwortliche Unternehmen bald aus den Schatten und macht seine Absichten bekannt. Ist Pear OS wirklich für immer tot oder wird es in einer neuen Form wiedergeboren? Wir müssen nur abwarten und sehen.

Wie sehen Sie den Tod von Pear OS? Weißt du wer es getötet hat? Teilen Sie Ihre Gedanken in den Kommentaren unten. Es wird sehr interessant sein zu sehen, ob die Leser tragfähige Theorien darüber haben, wer hinter dieser schockierenden Beendigung einer sehr einzigartigen Linux-Distribution steckt.