So kaufen Sie eine Microsoft-Volumenlizenz günstig

Die meisten Menschen betrachten Microsoft-Volumenlizenzen als die Provinz großer Unternehmen - als eine Möglichkeit von Microsoft, die Hoi Polloi davon abzuhalten, einige seiner schickeren Produkte zu kaufen. VLs sind teuer, umständlich und nichts für schwache Nerven, heißt es in der Geschichte. Aber diese Geschichte ist falsch. Es stellt sich heraus, dass es einen Trick gibt, den Kenner seit Jahren anwenden, um die Regeln genau einzuhalten und jede VL-Software zu finden, die sie für einen Song benötigen.

Ich habe bereits darüber geschrieben, wie Microsoft PowerPivot begraben hat, "die beste neue Funktion, die Excel seit 20 Jahren bietet", so Bill Jelen von "Mr. Excel". PowerPivot ist für jeden mit einer Kopie von Excel 2010 frei verfügbar, aber Microsoft hat PowerPivot aus fast allen Versionen von Excel 2013 herausgenommen - anscheinend als Anreiz, PowerPivot-Benutzer zu zwingen, Office 360 ​​E3 für 240 USD pro Jahr zu mieten. Selbst Office 2013 Professional mit einem Listenpreis von 399 US-Dollar enthält PowerPivot nicht.

Jelen hat eine großartige Einstellung zum Thema:

Meine Freunde, die Excel erstellen, haben dies nicht getan. Sie sind Ingenieure. Sie haben großartige Produkte geschaffen. Ich schätze diese Produkte, Sie haben gesehen, wie ich von diesen Produkten schwärmte. Es ist jemand anderes, der die Pakete zusammenstellt, der meiner Meinung nach den schlimmsten Fehler der Welt gemacht hat ... nun, sicherlich unter den ersten fünf. 

Die Volumenlizenzversion von Excel 2013 verfügt über PowerPivot - genauer gesagt über PowerPivot am 27. Februar, wenn die Unternehmensversionen von Office 2013 ausgeliefert werden. Ich habe gesehen, dass die VL-Version von Excel 2013 für nur 173 US-Dollar aufgeführt ist, aber nur wenige Personen, die PowerPivot verfolgen, verfügen über die erforderlichen Voraussetzungen, um sich für eine Microsoft-Volumenlizenz zu qualifizieren ... oder doch?

Die meisten Leute betrachten die Volumenlizenzierung als ein Geschäft mit hohem Volumen, wobei mindestens fünf Kopien erforderlich sind, um einen VL-Vertrag zu erhalten. Wenn Sie VL Excel 2013 möchten, müssen Sie fünf davon kaufen, oder? Zumindest dachte ich das, bis ich Jelens Podcast durchgesehen habe. Jelen schreibt MVP Ken Puls die Entdeckung einer Lücke zu.

Ein Freund von mir, ebenfalls ein Microsoft MVP, bestätigt, dass es diese Lücke seit Jahren gibt. Sie wird häufig von Personen verwendet, die ein VL Windows-Serverprodukt kaufen möchten, aber keine fünf Windows-Kopien benötigen, geschweige denn fünf Windows-Kopien Server. So funktioniert der Trick.

Um sich für eine Volumenlizenz zu qualifizieren, müssen Sie nicht fünf Kopien derselben Software kaufen. Sie müssen nur fünf Kopien einer im VL-Programm angebotenen Software kaufen.

Lemington Consulting, das intensiv mit Access-Volumenlizenzen arbeitet, erläutert die Details in seinen FAQ:

Gibt es eine Mindestanzahl von Lizenzen, die im Rahmen einer Volumenlizenzvereinbarung erworben werden müssen?

Ja. Die Mindestanzahl an Lizenzen, die für eine Volumenlizenzvereinbarung erforderlich sind, beträgt fünf (5). Die fünf Lizenzen können jedoch aus einer beliebigen Kombination von Produkten bestehen. Mengen von weniger als fünf können auch wirtschaftlich erworben werden, indem die zusätzliche Lizenz mit einer kostengünstigen "Make-up" -Produkt-SKU erstellt wird.

Sobald die ursprüngliche Volumenlizenzvereinbarung vorliegt, können zusätzliche Lizenzen in Mengen von weniger als fünf zur Vereinbarung hinzugefügt werden. Wenn ein Unternehmen beispielsweise fünf Office 2010 Professional Plus-Lizenzen im Rahmen einer neuen Vereinbarung erwirbt, kann dasselbe Unternehmen drei Monate später eine zusätzliche Office 2010 Professional Plus-Lizenz im Rahmen derselben Vereinbarung erwerben. Die Mindestlizenznummer gilt daher nur für die ursprüngliche Volumenlizenzvereinbarung.

Eines der am schlechtesten gehüteten Geheimnisse in VL-Cognoscenti-Kreisen: Das Microsoft DVD Playback Pack für Windows Vista Business ist (wie Sie sich vorstellen können) recht günstig. Ich habe es für nur 7 Dollar gesehen.

Wenn Sie also wirklich PowerPivot möchten und nicht der hohen Office 360 ​​E3-Leihgebühr von Microsoft erliegen möchten, melden Sie sich für eine offizielle Microsoft-Volumenlizenz an, bestellen Sie vier kostenlose Exemplare des Vista DVD Playback Pack (28 US-Dollar) und werfen Sie ein echtes VL Excel 2013 ($ 173). Das Ganze bringt Ihnen 201 US-Dollar zurück, gibt oder nimmt Steuern und Versandkosten - weniger als ein Jahr Miete - und Sie erhalten eine vollständig gültige Volumenlizenz, die Sie möglicherweise in Zukunft zu Ihrem Vorteil nutzen können.

Microsoft muss die Office 2013-Lizenzierung wirklich überdenken.

Diese Geschichte, "Wie man eine Microsoft-Volumenlizenz billig kauft", wurde ursprünglich auf .com veröffentlicht. Erfahren Sie im Tech Watch-Blog, was die wichtigen technischen Neuigkeiten wirklich bedeuten. Folgen Sie .com auf Twitter, um die neuesten Entwicklungen in den Nachrichten zu Geschäftstechnologien zu erfahren.