Java und ActiveX

Was ist der einfachste Weg, um zehn Millionen Dollar zu verdienen? ", Lautet der alte Witz.„ Zuerst eine Million Dollar verdienen ", lautet die alte Antwort. Erfolg bringt Erfolg, und im Software-Geschäft wird der Erfolg sowohl am Marktanteil als auch am Umsatz gemessen Marktanteile sind eine großartige, aber unbeständige Kraft. Im Internet gibt es heute große Marktanteilsführer: Netscape in Webbrowsern und Microsoft in allen anderen Bereichen. Da sich in den nächsten Jahren neue De-facto-Standards entwickeln, steigt der Marktanteil so viel wie technologische Eleganz Dominanz ermöglichen wird.

Während sich die meisten Menschen auf das Internet konzentrieren, prognostizieren Zona Research, IDC und andere Branchenanalysten, dass der Großteil der IT-Ausgaben von Unternehmen in Intranets getätigt wird. Die Prognosen variieren, aber fast jede Analyse sagt mindestens drei- bis fünfmal mehr Ausgaben für Intranet als für Internetseiten voraus. Viele nachdenkliche Studien, auch aus("Das Internet im Unternehmen", November 1995) und Zona kommen zu dem Schluss, dass das Unternehmensintranet mehr als nur das Abrufen von Informationen bietet. Es wird die herausragende Plattform für verteiltes Computing.

Das Leben hinter der Unternehmensfirewall ist anders. Während die meisten Unternehmen neue Inhalte für das Internet erstellen, erwarten sie, dass vorhandene Inhalte im Intranet wiederverwendet werden: Dokumente, Datenbanken, Programme und Programmierer. Die Wiederverwendung vorhandener Komponenten wird ein Schlüsselfaktor für Intranetentwickler von Unternehmen sein.

Äpfel und Orangen

In der überhypten Welt des Internets haben Verben keine Zeitformen und Wörter keine feste Bedeutung. Dies hat zu erheblichen Verwirrungen hinsichtlich des potenziellen Wettbewerbs zwischen Java und ActiveX um die Entwicklung verteilter Software geführt. Die Technologien überschneiden sich erheblich, weisen jedoch auch große Unterschiede auf. Technisch gesehen bezieht sich ActiveX auf eine Softwarekomponente, die in einer Sprache wie Visual Basic, C ++ oder Java geschrieben ist und einer bestimmten Microsoft-API entspricht. Technisch bezieht sich Java auf eine objektorientierte Programmiersprache und eine zugehörige Ausführungsumgebung. Als solche sind sie so unterschiedlich wie Äpfel und Orangen.

In der praktischen Welt des Corporate Computing unterscheiden sich Java und ActiveX jedoch nur so stark wie Cortlands und Macintoshes. Die Wörter "Java" und "ActiveX" haben erweiterte Bedeutungen, die viele zugehörige APIs, Technologien und Konzepte enthalten. Die folgende Tabelle fasst die heute üblichen zusammen.

Java ActiveX
Entwicklungssprache Java Visual Basic, C ++, Java
Ausführungsumgebung Virtuelle Maschine Internet Explorer, Fenster
Benutzeroberfläche Browser, Betrachter Internet Explorer, Fenster
Komponenten-API Java-Bohnen ActiveX
Computerplattform Irgendein Wintel, Macintosh
Datenbank-API JDBC ODBC
Sicherheit Sandbox, signierter Code Signierter Code
Verteilungs-API IIOP (Internet Inter-ORB) DCOM (Distributed COM)

ActiveX und Java bedeuten für viele Menschen je nach Hintergrund und Umgebung viele Dinge. Einige dieser gebräuchlichen Bedeutungen verwechseln "Netscape" und "Microsoft" mit "Java" und "ActiveX", und darin liegt die wahre Geschichte. Während Netscape und Microsoft um die Dominanz des Netzes kämpfen, sind sowohl Java als auch ActiveX Schlüsselelemente auf dem Board.

ActiveX hat sich als Erbe von OCX einen Namen gemacht, einer der weltweit beliebtesten Komponenten für die Implementierung von Geschäftslogik. Java war als Applet-Sprache am erfolgreichsten. Sowohl Microsoft als auch JavaSoft haben aktiv die Lücken in ihren Visionen geschlossen. Microsoft hat Java-Tools auf den Markt gebracht und sichergestellt, dass Java-Applets in seinen Browsern genauso einfach ausgeführt werden können wie ActiveX-Komponenten. JavaSoft hat Java Beans als seinen Versuch angekündigt, ActiveX beim Erstellen von Komponenten zu schlagen. Microsoft hat sich an Standardorganisationen gewandt, um seinem sehr wertvollen Monopol ein angenehmeres Gesicht zu verleihen. Während Microsoft DCOM als Lösung für verteiltes Computing vorantreibt, hat Netscape Java-basierte Internet-Inter-ORB-Protokollsoftware von Visigenics als Standardkomponente für seine Browser lizenziert.

Das Internet

Unabhängig von der Konnotation der Wörter selbst werden Java und ActiveX wichtige Komponenten im verteilten Rechnen sein. Die Auswahl eines Gewinners im Internet ist einfach. Es ist Java. Beide Technologien haben ihre Stärken und Schwächen, aber der Hauptfaktor, der zur Dominanz von Java im Internet führt, wird die elementarste sein: die plattformübergreifende Ausführung. Das bestimmende Merkmal des Internets ist die Unmöglichkeit, eine Standard-Client-Umgebung zu beauftragen. Es werden verschiedene Browser, Betriebssysteme und Hardware verwendet. Anwendungen müssen auf Netscape- und Microsoft-Browsern sowie auf einer Vielzahl von Computern und Internetgeräten ausgeführt werden. Softwareentwickler erkennen diese Tatsache und wechseln schnell zu Java als der besten Umgebung für heterogenes Computing.

Ende Juli gab Microsoft seine Absicht bekannt, das Eigentum und die zukünftige Entwicklung eines Teils seiner ActiveX-Technologie (insbesondere DCOM) an eine externe, aber noch nicht genannte Standardgruppe zu übertragen. Dieser Schritt kann letztendlich zu einer heterogenen Definition von ActiveX führen. Selbst wenn dies geschieht, hat Java einen technischen Vorsprung und eine ausreichende Marktdynamik, die im Internet kaum zu übertreffen sein wird

Das Intranet

Im Intranet findet die Aktion statt, und hier gibt es keinen offensichtlichen Gewinner. Hinter der Firewall können Unternehmen etwas vorschreiben, das einer homogenen Computerumgebung nahe kommt. In der Tat haben viele von ihnen bereits. Windows-Clients sind auf Unternehmensdesktops bei weitem die bevorzugte Wahl, während Windows NT, Unix und IBM auf Servern dominieren. Unternehmen haben enorme Investitionen in Desktop- und Client / Server-Software getätigt und erwarten, diese in ihren Intranets wiederzuverwenden. Der größte Teil des Desktop-Inhalts und ein wachsender Prozentsatz des Server-Inhalts basieren bereits auf Windows. Dies gibt ActiveX einen signifikanten Vorsprung auf dem Intranet-Client.

Das erste Versprechen von ActiveX besteht darin, dass Entwickler neue und vorhandene OLE-Inhalte in Browsern oder genauer gesagt im Internet Explorer von Microsoft veröffentlichen können. Live-Excel-Tabellen, PowerPoint-Präsentationen und andere beliebte Desktop-Formate werden über Internet Explorer verfügbar sein. Das andere große Versprechen von ActiveX besteht darin, dass es einen einfachen Migrationspfad für vorhandene Geschäftslogik bietet, der der vorhandenen OCX-API entspricht. Wenn man die große Anzahl von in Visual Basic oder C ++ geschriebenen OCXs betrachtet, die in vielen Unternehmen vorhanden sind, und die große Anzahl von Unternehmensentwicklern, die mit diesen Sprachen vertraut sind, ist dies ein großer Vorteil für alle bedrängten IS-Mitarbeiter.

Diese Vorteile sind jedoch mit einigen Kompromissen verbunden. In der Praxis stehen Benutzern möglicherweise Live-Excel-Tabellen in ihrem Browser zur Verfügung, solange der Browser Internet Explorer, das Betriebssystem Windows, die Plattform Intel und auf ihrem Clientcomputer entweder Excel oder eine Excel-Laufzeit verfügbar ist. Das Veröffentlichen von Live-OLE-Inhalten im Browser ist für ActiveX ein wesentlicher Vorteil, solange ein Unternehmen eine homogene Microsoft-Umgebung aufrechterhalten kann. Netscape nennt ActiveX "CaptiveX". In diesem Zusammenhang ist der Begriff nicht weit von der Wahrheit entfernt.

Das Problem der Migration vorhandener OCXs und Programmierstäbe in das Intranet kann das entscheidende sein. Die meisten Unternehmen haben enorme Kosteneinsparungen in der vorhandenen Geschäftslogik und überlasteten Programmierern. Die Wiederverwendung vorhandener Logik und Programmierer kann ActiveX zu einem Standard hinter der Firewall machen.

Clients und Server

Geschäftslogik muss irgendwo ausgeführt werden. Wenn es sowohl auf Clients als auch auf Servern ausgeführt werden muss, hat Java die Nase vorn. Java hat die beste Hoffnung, echtes plattformunabhängiges Computing bereitzustellen. Insbesondere auf dem Server hat Java eine echte Chance zu glänzen. Mit zunehmender Verbreitung der JDBC-Datenbankkonnektivität, da Java seinen Weg auf praktisch jede Computerarchitektur und jedes Betriebssystem findet und bessere Entwicklungstools auf den Markt kommen, hat Java alle technischen Hindernisse von seinem Weg zum König der Serverdom entfernt.

Unabhängig davon, wie erfolgreich Microsoft ActiveX zum Industriestandard macht, hat es nicht das Potenzial, auf Nicht-Wintel-Servern eine wichtige Rolle zu spielen. Windows NT dringt schnell in den Markt für Unternehmensserver vor. Unix- und IBM-Plattformen wie der AS / 400 werden jedoch weiterhin einen signifikanten Marktanteil im Unternehmensintranet haben. Solange ActiveX nicht zu einem plattformübergreifenden Standard wird, wird es immer ein Problem haben, das Intranet zu dominieren.

Fazit

Java ist ein Gewinner im Internet, wo heterogenes Computing obligatorisch ist. Sowohl Java als auch ActiveX haben große Vorteile im Intranet. In den nächsten Jahren wird es für beide Technologien viele Höhen und Tiefen geben. Marktanteile werden bei der Bestimmung des Siegers ebenso wichtig sein wie Technologie. Nur die 40 Millionen Browser von Netscape haben die Chance, mit der enormen installierten Basis von Microsoft zu konkurrieren.

Es ist immer noch zu nah, um im Intranet einen Anruf zu tätigen. Wenn Java gewinnt, ist der wichtigste Grund folgender: Die beste, portabelste und heterogenste ActiveX-Komponente der Welt ist ein Java-Applet.

William Blundon ist President und COO von SourceCraft Inc. (//www.sourcecraft.com), einem führenden Entwickler von Intranet-Entwicklungstools für Java und C ++. In den letzten sieben Jahren konzentrierte er sich auf verteilte Objektumgebungen und das Internet. Er ist ehemaliger Direktor der Object Management Group.

Erfahren Sie mehr über dieses Thema

  • Eine Erläuterung der Java / ActiveX- "Zusammenarbeit" finden Sie im Artikel Öffnen der ActiveX-Dateien in der September-Ausgabe von NetscapeWorld .
  • Informationen zur Verwendung von ActiveX durch NCR in seinen Produkten finden Sie in der September-Ausgabe von NetscapeWorld unter NCR, das TOX END ActiveX-Funktionen hinzufügt .
  • Die aktuelle Ausgabe von SunWorld Online enthält eine Geschichte zu Java im Vergleich zu ActiveX.

Diese Geschichte "Java und ActiveX" wurde ursprünglich von JavaWorld veröffentlicht.