Microsoft veröffentlicht den 'Silver Bullet'-Patch KB 3024777, um KB 3004394 zu entfernen

Eine weitere Episode der KB 3004394-Saga wird veröffentlicht, da Microsoft einen neuen Patch, KB 3024777, veröffentlicht, der speziell für das Black Tuesday-Fiasko dieser Woche, KB 3004394, auf Windows 7 SP1- und Windows Server 2008 R2 SP1-Computern entwickelt wurde. Die Geschichte ist etwas komplizierter als ein einfaches Shootout im OK Corral.

Sie werden sich an das Bête Noire dieser Woche , KB 3004394, erinnern. Am Dienstag gab es bis Mittwoch Dutzende Berichte über Probleme mit ungeraden UAC-Eingabeaufforderungen, Windows Diagnostic Tool-Fehler 8000706f7, Fehler beim Versuch, den AMD Catalyst-Treiber zu installieren, Windows Defender-Fehler 2147023113 und einige mehr. Es ist, als hätte Microsoft den Patch vor der Veröffentlichung nicht getestet. Am Donnerstag hat Microsoft den Patch abgerissen und später in einem Beitrag im Answers-Forum empfohlen, KB 3004394 zu deinstallieren.

Heute ist ein neuer Tag, und wir haben eine neue Erklärung - und Marschbefehle.

Microsoft hat seinen KB 3004394-Artikel dahingehend aktualisiert, dass die Probleme nur unter Windows 7 SP1 und Windows Server 2008 R2 SP1 auftreten:

Wir haben festgestellt, dass dieses Update zusätzliche Probleme auf Computern verursacht, auf denen Windows 7 Service Pack 1 (SP1) und Windows Server 2008 R2 SP1 ausgeführt werden. Dies schließt die Unfähigkeit ein, zukünftige Updates zu installieren. Das KB 3004394-Update verursacht auf den anderen Systemen, für die es freigegeben wurde, keine bekannten Probleme. Wir empfehlen, dass Sie das Update auf den anderen Systemen installieren.

Wenn Sie KB 3004394 noch nicht auf Windows 7 SP1- und Windows Server 2008 R2 SP1-basierten Computern bereitgestellt haben, empfehlen wir, die Installation zu verzögern, bis eine neue Version dieses Updates verfügbar ist.

Wenn Sie KB 3004394 bereits auf Windows 7 SP1-basierten und Windows Server 2008 R2 SP1-basierten Computern installiert haben, die nach der Installation des Updates nicht neu gestartet wurden, empfehlen wir, den Neustart zu verzögern, wenn dies möglich ist, bis weitere Informationen hinzugefügt werden Artikel über eine Methode zum Entfernen des Updates.

Wenn die Installation von KB 3004394 Probleme auf diesen Computern verursacht, entfernen Sie das Update und starten Sie die Computer neu. Die Möglichkeit, Windows-Updates über die Systemsteuerung zu entfernen, funktioniert auf einigen Windows 7 SP1- und Windows Server 2008 R2 SP1-basierten Computern nach der Installation von KB 3004394 möglicherweise nicht mehr.

Ich sehe keine Hinweise zu Problemen mit KB 3004394 auf Windows 8 / 8.1-Computern. Wie ich am besten beurteilen kann, wird KB 3004394 derzeit auf Windows 8 / 8.1-Systemen über Windows Update angeboten, jedoch nicht auf Windows 7-Systemen.

Letzte Nacht hat Microsoft einen neuen Patch veröffentlicht, KB 3024777. Ich nenne ihn einen "Silver Bullet" -Patch, weil er speziell darauf abzielt, den KB 3004394-Patch zu beseitigen. Der KB-Artikel beschreibt dies folgendermaßen:

Das KB 3004394-Update vom 10. Dezember 2014 kann auf Computern mit Windows 7 Service Pack 1 (SP1) und Windows Server 2008 R2 SP1 zusätzliche Probleme verursachen. Dies schließt die Unfähigkeit ein, zukünftige Updates zu installieren. Mit diesem neuen Update können Sie KB 3004394 von Ihrem Computer entfernen.

Was natürlich zu einer Henne-Ei-Frage führt: Wenn die Installation von KB 3004394 Ihren Computer nicht mehr in der Lage ist, zukünftige Updates zu installieren, warum veröffentlicht Microsoft dieses Silver Bullet-Update über den Windows Update-Schacht?

Der Silver Bullet-Patch wird, zumindest auf meinen Windows 7-Computern, nicht in der Windows Update-Liste angezeigt, es sei denn, KB 3004394 ist installiert. Soweit ich das beurteilen kann, wird Silver Bullet für diejenigen, die KB 3004394 nicht installiert haben oder die frühere Empfehlung von Microsoft befolgt und KB 3004394 manuell entfernt haben, nicht einmal angezeigt.

Ich vermute, dass Benutzer mit Windows 7 SP1- oder Server 2008 R2 SP1-Computern, auf denen KB 3004394 installiert ist, die jedoch keine neuen Updates installieren können (atmen Sie hier tief durch), KB 3024777 manuell herunterladen und ausführen müssen, um dies sicherzustellen KB 3004394 wird mit extremen Vorurteilen beendet. Glücklicherweise gibt es Download-Links auf der KB 3024777-Seite.

Es gibt einige anekdotische Beweise für das Verhalten der Silberkugel. Poster myarmor auf SevenForums sagt:

Es scheint, dass dieses Update kb3004394 entfernt und spurlos verschwindet (außer im Verlauf). Beides scheint danach nicht mehr in der Deinstallationsliste verfügbar zu sein.

Poster Tibbies4Life im Norton Community-Forum wirft eine verwirrende Situation auf:

Ich habe die Kugel gebissen und das neue Update KB3024777 ausgeführt, das mit einem Neustart erfolgreich aktualisiert wurde. Wenn ich die Liste der installierten WUs überprüft habe, wird KB3004394 weiterhin als erfolgreiche Installation angezeigt. Wenn ich jedoch nach dem Anwenden von KB3024777 meine Liste der installierten Programme in der Systemsteuerung überprüft habe, wird KB3004394 nicht mehr als installiertes Update aufgeführt. Es sieht also so aus, als hätte KB3024777 das böse Ding erfolgreich von meinem Computer entfernt, aber warum sollte es nicht von der Liste auf der WU-Seite entfernt werden? 

Es gibt eine detaillierte Anleitung zu den KB 3024777-Aktionen, die von guenni auf Borns Tech- und Windows World-Blog veröffentlicht wurden.

Wenn Sie zwischen den Zeilen lesen - tatsächlich mehrere -, sollten Sie Folgendes tun:

  • Auf Windows 7 SP1 / Server 2008 R2 SP1-Computern: Starten Sie Windows Update. Wenn KB 3024777 aufgeführt ist, führen Sie es aus. Wenn die Installation fehlschlägt, laden Sie das Silver Bullet manuell herunter und feuern Sie ab. Ähm, lass es laufen.
  • Auf Windows 8 / 8.1 / Server 2012-Computern: Ich würde KB 3004394 nicht manuell deinstallieren, wenn Sie es haben, bis Microsoft uns mehr über mögliche Konflikte mitteilt.

Ich sehe nicht, dass der ursprüngliche fehlerhafte Patch auf Windows 10 Tech Preview-Computern angeboten wird.

Einerseits ist es bemerkenswert, dass Microsoft diesen Patch so schnell repariert. Wir Windows-Opfer haben uns daran gewöhnt, dass Patch-Fixes Wochen oder sogar Monate dauern. Auf der anderen Seite muss man sich fragen, wie (oder sogar wenn!) Dieser Patch getestet wurde, bevor er veröffentlicht wurde.

Irgendwie macht mich die Idee, dass Microsoft einen Silver Bullet-Patch veröffentlicht, der ausschließlich dem Töten eines anderen von Microsoft veröffentlichten Patches gewidmet ist, unruhig. Vielleicht hat Elon Musk recht.