Installieren Sie Simple Screen Recorder in Ubuntu 16.04 oder 16.10

Installieren Sie Simple Screen Recorder in Ubuntu 16.04 oder 16.10

Mit Simple Screen Recorder können Sie unter Linux alles auf Ihrem Bildschirm aufzeichnen. Sie können den gesamten Bildschirm oder nur einen Teil davon aufzeichnen. Sie können die Aufnahme auch anhalten oder fortsetzen, und Simple Screen Recorder unterstützt eine Vielzahl verschiedener Dateiformate und Codecs.

Sie können Simple Screen Recorder zwar von der offiziellen PPA beziehen, aber Sie können es auch als SNAP-App in Ubuntu 16.04 oder höher installieren oder über die Befehlszeile installieren.

ML berichtet für Tipps zu Ubuntu:

Die Software ist jetzt über das SNAP-Paket für Ubuntu 16.04 und höher verfügbar, obwohl eine offizielle PPA mit den neuesten Paketen für Ubuntu 12.04 und höher verfügbar ist.

1. Suchen Sie einfach in der Ubuntu Software App nach simplescreenrecorder und klicken Sie auf die Schaltfläche Installieren.

2. Führen Sie für die Befehlszeile einfach den folgenden Befehl im Terminal aus (Strg + Alt + T), um Simple Screen Recorder zu installieren:

sudo snap install simplescreenrecorder-mardy

3. Starten Sie es nach der Installation über Unity Dash, App Launcher wie andere Anwendungen und genießen Sie es!

Mehr unter Tipps zu Ubuntu

Warum sich das Glücksspiel von Dell auf Linux-Laptops ausgezahlt hat

Dell war führend im Verkauf von Premium-Linux-Laptops, aber viele Leute hielten das Unternehmen für verrückt. In einem Artikel bei TechRadar wird untersucht, warum sich das Glücksspiel von Dell mit Linux-Laptops so gut ausgezahlt hat.

Stuart Burns berichtet für TechRadar:

Der ganze Moloch, der jetzt Linux auf Dell ist, entstand aus zwei Kernpersonen, Barton George (Senior Principal Engineer) und Jared Dominguez (OS Architect und Linux Engineer).

Es war ihre Vision, die alles im Jahr 2012 begann. Es waren lange Stunden, ungewisse Zukunftsaussichten und der bloße Glaube, dass die Leute wirklich Linux-Laptops wollten, die sie unterstützten. Hier ist die unerzählte Geschichte, wie Dell den ersten Platz bei vorinstalliertem Linux auf Laptops erreicht hat.

Wo fängst du an, wenn noch niemand ein solches Konzept wirklich berührt hat? Das Duo hatte zuvor einige Erfahrungen mit der Gegend. George erklärte, dass die Laptops der XPS- und M3800-Linux-Entwickler nicht der erste Ausflug von Dell in Linux-Laptops waren. Diejenigen mit langen Erinnerungen erinnern sich vielleicht daran, dass Dell das Wasser für eine kurze Zeit getestet hat, indem es neben Windows-Laptops ein Linux-Angebot hat. Nach eigenen Angaben hat es nicht geklappt. "Wir haben den Markt falsch verstanden", kommentierte George.

Dieser erste Linux-Versuch auf Laptops schlug hauptsächlich fehl, weil die meisten nicht-technischen Benutzer vom günstigen Preis geblendet waren und nicht verstanden, was sie tatsächlich kauften.

Mehr bei TechRadar

Der Artikel über die Linux-Laptops von Dell hat einen großen Thread im Linux-Subreddit hervorgebracht, und die Leute dort waren nicht schüchtern, ihre Meinungen über den Erfolg von Dell zu teilen.

Mozilla hat Pocket erworben

Mozilla ist einer der bekanntesten Namen in Open Source-Software, und jetzt hat das Unternehmen Read It Later, die Entwickler der beliebten Pocket-Anwendung, übernommen.

Denelle Dixon-Thayer berichtet für den offiziellen Mozilla-Blog:

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass die Mozilla Corporation die Übernahme von Read It Later, Inc., den Entwicklern von Pocket, abgeschlossen hat.

Mozilla wächst, experimentiert mehr und verdoppelt unsere Mission, das Internet gesund zu halten, als globale öffentliche Ressource, die offen und für alle zugänglich ist. Als unsere erste strategische Akquisition trägt Pocket zu unserer Strategie bei, indem wir unsere mobile Präsenz ausbauen und Menschen überall leistungsstarke Tools zur Verfügung stellen, mit denen sie qualitativ hochwertige Webinhalte zu ihren Bedingungen unabhängig von Plattform oder Inhaltssilo entdecken und darauf zugreifen können.

Pocket wird neben den Firefox-Webbrowsern als neue Produktlinie in das Produktportfolio von Mozilla aufgenommen, wobei der Schwerpunkt auf der Förderung der Entdeckung und Zugänglichkeit hochwertiger Webinhalte liegt. (Hier ist ein Link zu ihrem Blog-Beitrag über die Akquisition). Das Kernteam und die Technologie von Pocket werden auch Mozillas breitere Context Graph-Initiative beschleunigen.

Pocket bietet Mozilla ein erfolgreiches, von Menschen betriebenes Empfehlungssystem für Inhalte mit 10 Millionen monatlich aktiven Nutzern auf iOS, Android und im Internet sowie mehr als 3 Milliarden gespeicherten Inhalten.

Mehr im Mozilla-Blog

Hast du eine Zusammenfassung verpasst? Besuchen Sie die Homepage von Eye On Open, um sich über die neuesten Nachrichten zu Open Source und Linux zu informieren .