Reocities: GeoCities, die aus der Asche aufsteigen

Ich habe zuvor über den möglichen Verlust historischer technischer Details infolge des Niedergangs von Yahoo! GeoCities. Ich habe einige nützliche technische Seiten aufgelistet, die auf GeoCities gehostet werden und möglicherweise verloren gehen. Andere haben auch darauf hingewiesen, dass GeoCities eine Perspektive auf die Anfänge persönlicher Webseiten mit tiefgreifendem Wert für diejenigen bietet, die sich für das Studium der Geschichte des Webs interessieren.

Ich las mit Interesse Jennifer Van Groves Beitrag One Man's Quest, um GeoCities von den Toten zurückzubringen. Das Bestreben, das sie hervorhebt und das als ReoCities-Site instanziiert wird, ist aufgrund der geborgenen Daten von potenziell erheblichem Wert interessant genug. Vielleicht noch interessanter ist jedoch die damit verbundene technische Herausforderung und der verwendete Ansatz. Weitere Details dazu finden Sie in The Making Of, einer Geschichte über Stress und Skripte.

Laut dem Wikipedia-Eintrag für GeoCities umfassen andere Bemühungen zur Archivierung potenziell wertvoller Daten, die auf GeoCities gehostet werden, Internet Archive und InternetArchaeology.

Diese Geschichte "Reocities: GeoCities Rising from the Ashes" wurde ursprünglich von JavaWorld veröffentlicht.