Bewertung: Die besten Browser für Android-Smartphones

Es ist nun 12 Wochen her, seit „mobilegeddon“, dem Tag, an dem der Google-Suchalgorithmus begann, die Browsbarkeit einer Website auf einem kleinen mobilen Bildschirm zu beurteilen und die Websites zu belohnen, die den Smartphone-Nutzern das Leben erleichtern. Dies markiert so gut wie alles den Tag, an dem das Smartphone offizieller Webbürger wurde und mobile Browser alle Rechte und Privilegien als ihre Desktop-Gegenstücke erlangten.

Alle begrüßen das mobile Web! Und welcher ist der beste mobile Browser? Nachdem sie sich ihren Platz im Web verdient haben, ist es sinnvoll, sie durch den Wringer zu schieben und zu sehen, was sie tun können.

Das erste, was viele Menschen bemerken werden, ist, wie viele Möglichkeiten wir haben. Während dieser Test sechs Browser für Android-Smartphones behandelt, gibt es möglicherweise mindestens ein halbes Dutzend oder mehr ernsthafte Konkurrenten. Dann scheinen mehrere Dutzend um einen winzigeren Marktanteil zu kämpfen.

Das zweite, was offensichtlich ist: Das Spiel ist anders. Während die Desktop-Browser in der Regel reich an Funktionen sind und für alle Menschen alles bieten, versuchen die Entwickler von Smartphone-Browsern, sie zu vereinfachen. Die Bildschirmfläche ist klein genug und die Finger sind fett genug, dass die mobilen Browser überhaupt nicht viele Funktionen bieten können. Wenn überhaupt, stören Funktionen und werden zu Anti-Funktionen.

Das Ziel des Smartphone-Browsers besteht darin, die Seite zu rendern, auf den Bildschirm zu bringen und aus dem Weg zu gehen. Sogar Tabs sind umstritten, da nicht jeder diese wertvollen Pixel zu seinem Vorteil eintauschen möchte. Jedes Feature muss seinen Wert im Bildschirmbereich rechtfertigen, und viele Features scheinen zu verlieren.

Drittens stellen Sie fest, dass die Konkurrenz hart ist. Alle Browser hier rendern Webseiten für den kleinen Bildschirm gut. Es ist unwahrscheinlich, dass Sie eine Webseite nicht lesen können, nur weil Sie einen anderen Browser verwendet haben. Jeder von ihnen erledigt die Arbeit.

Dennoch können sich die subtilen Unterschiede summieren. Einige Browser sind in den beiden verschiedenen JavaScript-Benchmarks SunSpider und Octane schneller als andere. Die Variationen spielen bei einigen grundlegenden Websites möglicherweise keine Rolle, aber diese Verzögerungen, auch wenn sie geringfügig sind, können sich häufen, wenn Sie komplexe Seiten und die immer häufiger werdenden Webanwendungen verwenden.

Um die Sache noch weiter zu verkomplizieren, haben sich einige Browser in einem Test hervorgetan, der andere jedoch nicht. Beide Tests enthalten Code wie Verschlüsselung, der ziemlich ähnlich ist, aber im Allgemeinen scheint die SunSpider-Sammlung etwas einfacher zu sein und sich auf reine Berechnungen zu konzentrieren. Browser, die mit einfachen, wiederholten Berechnungen gut umgehen können, eignen sich normalerweise gut für SunSpider.

Höhere Werte sind für HTML5Test und Octane besser. Gesamter Speicherbedarf pro App-Info
Android-Browser Gesamtspeicher HTML5Test

Octane 2.0

SunSpider 1.0.2

Chrome 43.0.2357 81,38 MB 518 2.158 2222,7 ms +/- 9,7%
CM Browser 5.1.90 15,9 MB 384 2,161 1631,8 ms +/- 2,9%
Delphin 11.4.10 37,1 MB 412 1,515 2267,8 ms +/- 9,2%
Firefox 38.0.5 47,5 MB 474 2,311 1928,6 ms +/- 8%
InBrowser 2.22.1 2,7 MB 384 2,293 1517,4 ms +/- 4,9%
UC Browser 10.5.0 45,1 MB 413 1.630 1519,2 ms +/- 8,2%

Der Octane-Test umfasst mehrere große Webanwendungen mit Zehntausenden von Codezeilen. Es enthält auch einige Tests, um die Objektzuweisungsroutinen zu betonen und die Auswirkungen der Speicherbereinigung, Kompilierung und anderer Probleme zu messen, die Benutzer verrückt machen können. Wenn Sie sich Sorgen über die Leistung Ihres Browsers mit komplexen Webanwendungen machen, sollten Sie die Oktanzahl genau beachten. Es ist wahrscheinlich besser, die Fähigkeit zu erfassen, große Codeblöcke zu jonglieren.

Ein Problem besteht darin, dass es schwierig ist, die Leistung jedes Browsers isoliert zu untersuchen. Ich habe die Tests ausgeführt, indem ich die Webseiten in die Browser eines Samsung Galaxy S3 mit Android 4.4 geladen habe. Bevor ich anfing, habe ich alle anderen laufenden Programme mit Advanced Task Killer beendet, bevor ich den Browser gestartet habe. Während dies alle Prozesse für eine Zeit lang stoppte, war klar, dass einige die Fähigkeit hatten, sich selbst zu starten. Apps wie Facebook oder Chrome sind wie Zombies - sie bleiben nicht tot.

Es gibt tiefere Unterschiede zu den HTML5Test-Ergebnissen. Alle Browser zeigten bei diesem Test eine recht gute Leistung - in vielen Fällen besser als Desktop-Browser -, aber einige boten mehr neue Funktionen als andere. Ist das wichtig? Nicht mit kleinen, einfachen Websites, die nur Seiten bereitstellen, aber die fehlenden Funktionen könnten eine komplexe, moderne Website beschädigen, die mit den neuesten Formularen und interaktiven Funktionen in HTML5 erstellt wurde.

Ein weiterer Teil, den die Leute oft übersehen, ist die Integration in den Desktop. Schließlich ist es schön, Lesezeichen und andere Details auf Ihren Geräten teilen zu können. Natürlich bedeutet dies, dass einige Unternehmen alle Ihre Bewegungen verfolgen, aber das ist der Preis, den Sie für die Bequemlichkeit zahlen. (Aus irgendeinem Grund können Sie mit den Smartphones selten Dateien berühren oder etwas unter der Haube tun. Daher ist es nicht einfach, diese Übertragung ohne Verwendung der Cloud durchzuführen.)

All dies macht die Bewertung der Unterschiede zwischen den mobilen Browsern zu einer Kunst. Wenn Sie einfachere Websites verwenden oder nur gelegentlich surfen, macht die Auswahl eines bestimmten Browsers wahrscheinlich keinen großen Unterschied. Wenn Sie jedoch rechenintensive Websites verwenden, die stark von neuen HTML5-Funktionen abhängen, sollten Sie sich die Testergebnisse genau ansehen.

Mit anderen Worten, Sie können es die meiste Zeit beflügeln - bis Sie frustriert sind. Vor einigen Jahren waren die Leute froh, überhaupt eine Website auf einem Smartphone aufrufen zu können. Die Fähigkeit zu kneifen und zu zoomen war ein Wunder. Jetzt verbringen wir so viel Zeit mit den kleinen Bildschirmen, dass wir Zeit damit verbringen müssen, Browser zu evaluieren und den Standardbrowser durch eine bessere Option zu ersetzen.

Chrome für Android

Die Android-Version von Chrome hat etwas anderes. Während die Desktop-Version ein voll funktionsfähiger, dominanter Browser ist, der ein riesiges Ökosystem voller Plug-Ins und Erweiterungen unterstützt, fühlt sich die Android-Version sparsam an. Abgesehen von der Unterstützung für Tabs und privates Surfen gibt es bei Chrome für Android nicht viel zu beachten.

Der eine Teil, der auffällt, ist die Punktzahl von 518 beim HTML5Test, was ziemlich nahe am Maximum von 555 liegt. Wie Chrome auf dem Desktop bietet der mobile Browser die besten Kompatibilitätswerte für alle, die Websites mit den neuesten Ergänzungen verwenden möchten zu HTML5.

Fast alle neuen Elemente und Formulareingabe-Widgets sind vorhanden. Die einzigen Funktionen, die fehlen und Entwicklern Schmerzen bereiten können, sind die Unterstützung einiger Video-Codecs. Chrome unterstützt H.264 und WebM, jedoch nicht Ogg Theora oder MPEG-4 ASP. Es gibt auch keine Möglichkeit, Audio- oder Videospuren auszuwählen.

Der Rest der Auslassungen sind hauptsächlich neuere Funktionen für die Hintergrundarbeit, die Webseiten interaktiver macht. Benutzerdefinierte Inhaltshandler, freigegebene Mitarbeiter oder beschreibbare Streams werden noch nicht unterstützt. Sind diese wesentlich? Wahrscheinlich nicht für die meisten Websites, aber das könnte sich ändern.

Die Geschwindigkeitstestergebnisse sind jedoch nicht so herausragend. Die Zahlen befinden sich in der Mitte der Packung, daher gibt es wenig zu prahlen.

Eine Funktion, die bei einigen Websites nützlich sein kann, ist der "Datenschoner" von Chrome. Google lädt Websites mit einer eigenen Proxy-Engine vor und komprimiert sie, bevor die Dateien an Ihr Smartphone gesendet werden. Dies kann die Verbindung beschleunigen und Geld bei mobilen Datentarifen sparen. Der Browser zeichnet laufend auf, wie viel er spart, und teilt dies auf einer Registerkarte. Einige große Websites haben keine Einsparungen erzielt, vielleicht weil sie bereits zusammengezippt sind, andere haben Einsparungen von 50 bis 55 Prozent erzielt. Natürlich wird Ihr Kilometerstand variieren.

CM Browser für Android

Das erste, was Sie beim Starten des CM-Browsers bemerken, ist die Startseite mit Symbolen für einige der wichtigsten Websites, einigen Neuigkeiten und einer Liste der Trend-Suchanfragen. Dann sehen Sie die Anzeigen dazwischen. Wenn sie dich stören, kannst du sie ausschalten. Die Homepage ist jedoch behoben. Sie können die integrierte Seite des CM-Browsers nicht durch eine andere ersetzen.

Über diese Homepage hinaus gibt es nicht viele Extras. Die beste Funktion ist die Übersetzungsoption im Seitenmenü, mit der eine Seite in eine Sprache Ihrer Wahl übersetzt wird. Es ist eine gute Funktion für alle, die Websites aus der ganzen Welt lesen möchten.

Der HTML5Test-Score von 384 ist nicht großartig. Während die Unterstützung für die neueren Tags und Formularelemente weitgehend vorhanden ist, gibt es in vielen anderen Bereichen große Lücken. Viele Benutzer werden beispielsweise die Unterstützung für die Zwischenablage-API oder die Möglichkeit zum Ziehen und Ablegen vermissen.

Benutzerdefinierte Handler, Streams und Peer-to-Peer-APIs werden überhaupt nicht unterstützt. Die Web Cryptography API und die Content Security Policy 1.1 bleiben ebenfalls auf der Strecke. In der Welt der Codecs ist die Unterstützung auf H.264 und WebM mit VP8-Komprimierung beschränkt.

Insgesamt fehlt nichts absolut Entscheidendes, aber es gibt viele Lücken, die eine Web-App davon abhalten, viel mehr zu tun, als einige Daten anzuzeigen und auf einige Klicks zu reagieren.

Die gute Nachricht ist, dass die Octane- und SunSpider-Ergebnisse von CM Browser ganz oben liegen. CM Browser ist auch ziemlich klein und kompakt. Aber während die Website für den Browser den Footprint auf nur 1,6 MB festlegt, war sie auf 15,9 MB angewachsen, als ich mir den Gesamtspeicher kurz nach dem Start ansah. Dies war immer noch die zweitkleinste im Test, zeigt jedoch, wie sich zwischengespeicherte Daten auswirken können. Als ich später nach der Arbeit an dieser Überprüfung eincheckte, war der Gesamtspeicher auf 23 MB angewachsen. Über das Einstellungsmenü können Sie einstellen, wie viele Daten zwischengespeichert werden.

Insgesamt ist CM Browser ein relativ kleiner Browser, der nicht alle HTML5-Funktionen bietet, aber die beste Geschwindigkeit bietet.

Dolphin Browser für Android

Dolphin ist einer der bekanntesten Browser für Android, der keinen Cousin auf dem Desktop hat. Das Unternehmen konzentriert sich auf die mobile Plattform, und das hat seine Vorteile. Der Dolphin Connect-Dienst synchronisiert beispielsweise Lesezeichen und Details mit einer Vielzahl von Desktop-Browsern, darunter Chrome, Firefox und Safari.

Eine weitere Funktion, die für manche Menschen immer noch wünschenswert ist, ist die Unterstützung von Adobe Flash. Dies ist für das Spielen einiger Spiele, insbesondere vieler gelegentlicher webbasierter Spiele, von wesentlicher Bedeutung und kann ein wichtiger Bestandteil vieler Websites sein.

Dolphin enthält auch mehrere Funktionen, die es einfacher machen, einen kleinen Bildschirm mit einer winzigen Tastatur zu verwenden. Sie können beispielsweise Ihre Gesten so anpassen, dass Dolphin Sie zu einer bestimmten Site führt, wenn Sie Ihren Finger in einem bestimmten Muster bewegen.

Eine bessere Option könnte Dolphin Sonar sein, das die Spracherkennung verwendet, um Sie mit einigen wichtigen Websites zu verbinden. Das Sagen von "Yelp-Pizza" geht direkt zu einer Yelp-Suche nach nahe gelegenen Pizzerien, während das Sagen von "New York Times" zu einer Yahoo-Suche nach den Wörtern "New York Times" führt. Es ist eine schöne Alternative zu Siri, da es mit dem gesamten Web anstelle der geschlossenen Suchmaschine von Apple funktioniert. Das einzige Problem, das ich hatte, war, dass es ein heftiges Schütteln zu erfordern schien, ohne Zweifel, um das Problem der leichten Bewegung zu vermeiden, die die Option auslöste.

Der HTML5Test-Wert von 415 liegt nicht ganz unten, ist aber knapp. Die neueren Tags werden behandelt, und Dolphin erhält eine perfekte Punktzahl von 75, um jede Variation der verschiedenen Formularelemente zu unterstützen. HTML-Vorlagen und das Schatten-DOM werden jedoch nicht unterstützt.

Viele der Lücken haben wir in diesen Tests wiederholt gesehen. Die ausgefalleneren interaktiven Techniken wie Drag & Drop, Zeigerereignisse oder Gamecontroller werden kaum unterstützt. Dolphin unterstützt alle Codecs außer Ogg Theora.

Die größte Lücke kann das Fehlen von WebGL für die Anzeige von 3D-Inhalten sein. Es gibt auch eine Reihe von verlorenen Punkten in der 2D-Grafik-Engine, z. B. die Möglichkeit, JPEG-Bilder zu erstellen und diese im laufenden Betrieb zu exportieren. Aber, hey, Dolphin unterstützt weiterhin Flash.

Die Geschwindigkeitsergebnisse sind auch nicht herausragend. Die wirklichen Attraktionen von Dolphin sind die zusätzlichen Funktionen wie die Sonar-Spracherkennung und die benutzerdefinierten Gesten. Wenn Sie jedoch die neuesten HTML5-Webanwendungen ausführen möchten, haben Sie wahrscheinlich kein Glück mit den grundlegendsten.

Firefox für Android

Der Firefox-Browser, den Sie auf Ihrem Desktop verwenden, kommt dem Firefox-Browser, den Sie auf Ihrem Telefon verwenden, überraschend nahe. Nun, die zusätzlichen Schaltflächen sind ausgeblendet und der gesamte Bildschirm wird der Webseite übergeben, aber das Innere ist ähnlich. Sie können Add-Ons wie auf dem Desktop installieren, und einige davon sehen ziemlich nützlich aus.

Die Welt der Firefox-Add-Ons ist überraschend fruchtbar und kreativ, da Mozilla eine offene API erstellt hat. Ein Lazy Click vergrößert den Radius eines Klicks und erleichtert das Treffen winziger Ziele. Ein anderer namens URL Fixer beseitigt einige gängige Tippfehler wie .rog und .ocm. Mehrere Dutzend dieser Add-Ons, die als wesentlich bezeichnet werden könnten.

Firefox 'HTML5Test-Punktzahl von 474 ist gut, aber nicht in den 500ern. Der Browser hat die meisten Punkte verloren, weil er viele der neueren Tags wie den Symbolleistenmenütyp oder die Formularfelder, die Ihre Eingabe überprüfen, nicht unterstützt. Die meisten anderen Punkte verschwanden hier und da aufgrund fehlender Funktionen wie der Möglichkeit, die Audio- oder Videospur mit JavaScript auszuwählen.

Es wird interessant sein zu sehen, wie lange Firefox einigen Schutzmaßnahmen für Künstler wie der Content Security Policy 1.1 oder DRM widerstehen kann. Das meiste, was Sie für eine interaktive Web-App benötigen, ist jedoch vorhanden.

Die Octane- und SunSpider-Leistungsergebnisse von Firefox sind beide sehr gut, aber nicht die besten. Das eigentliche Highlight ist die Sammlung von Add-Ons, die auf dem Erfolg des Desktop-Browsers aufbauen.