NetBeans 11.1 bietet Unterstützung für Java EE 8

Apache NetBeans 11.1, die erste Version in einem neuen vierteljährlichen Release-Zyklus für die integrierte Entwicklungsumgebung, baut auf der langjährigen Unterstützung von Enterprise Java auf.

NetBeans 11.1 wurde am 22. Juli 2019 veröffentlicht und bietet Java EE (Enterprise Edition) 8-Unterstützung für Maven-basierte und Gradle-basierte Webanwendungen, sodass diese in Java EE 8-Containern bereitgestellt werden können. NetBeans 11.1 lässt sich auch in Payara, einen Ersatz für den GlassFish Java-Server, und GlassFish 5.01 integrieren.

Der NetBeans Java-Code-Editor unterstützt neue Java-Sprachfunktionen, einschließlich Switch-Ausdrücken und eine Erweiterung des Java-Launchers, um Quellcode-Programme für einzelne Dateien zu unterstützen. Switch-Ausdrücke wurden in einer Vorschau in Java Development Kit (JDK) 12 eingeführt. NetBeans 11.1 lässt sich auch in die Gluon OpenJFX-Beispiele für JavaFX integrieren.

Weitere neue und verbesserte Funktionen in NetBeans 11.1 sind:

  • Erste Unterstützung für Hinweise zu Inline-Parameternamen für Java.
  • Polieren der Gradle HTML-Benutzeroberfläche.
  • Einführung eines Java-Front-End-Anwendungsassistenten für Gradle.
  • Syntaxfärbung für Kotlin .kt-Dateien.
  • Das Hinzufügen einer Registrierung auf Java-Ebene für TextMate-Grammatiken.

NetBeans 11.1 ist neben der IDE von Eclipse ein wichtiger Bestandteil der Java-Entwicklung und die erste Version von Apache NetBeans, seit das Projekt die Phase des Apache-Inkubators verlassen hat. Apache hat einen vierteljährlichen Release-Zyklus für NetBeans gestartet, den die Organisation von Oracle übernommen hat.

Wo kann ich NetBeans herunterladen?

Sie können NetBeans 11.1 von netbeans.apache.org herunterladen.